Archiv für April 2009

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 27. April 2009

SVU ? SV Musbach 2 1:2 (0:0)
Eine vermeidbare Niederlage musste unsere Mannschaft gegen die Oberliga-Reserve des SV Musbach einstecken. Der SVU stellte zu Beginn die bessere Elf, konnte in dieser Phase aber nicht die mögliche Führung erzielen. Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste dann besser ins Spiel und die Zuschauer sahen jetzt eine ausgeglichene Partie. Nach einer torlosen ersten Hälfte kam Musbach wacher aus der Kabine und erzielte gleich in der 46. Spielminute per Abstaubertor das 0:1. In der 63. Spielminute wurde Alina Beck im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Yvonne Scheer sicher zum 1:1 Ausgleich. Musbach verlor in der Folgezeit noch eine Spielerin durch Feldverweis, doch unser Team konnte auch die zahlenmäßige Überlegenheit nicht ausnutzen. In der 83. Spielminute fiel nach einem Missverständnis in unserer Abwehr sogar noch der etwas glückliche 1:2 Siegtreffer für die Gäste.

Nachholspiel:
FC Erpfingen/Willmandingen – SVU 3:1 (2:1)
Der SVU verschlief die Anfangsphase völlig und geriet bereits in der 3. und 16. Spielminute mit 0:2 in Rückstand. Danach kamen unsere Frauen besser zurecht und erzielten kurz vor der Halbzeitpause den 1:2 Anschlusstreffer durch Daniela Potocki. Im zweiten Spielabschnitt zeigte unsere Mannschaft nicht die erhoffte Leistungs-steigerung und konnte sich keine einzige nennenswerte Torchance mehr erarbeiten. Erpfingen/Willmandingen erzielte in der 75. Spielminute noch den Treffer zum verdienten 3:1 Heimsieg.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 27. April 2009

SVU ? Spfr. Bitz 2 4:0 (0:0)
Im ersten Spielabschnitt lief beim SVU nicht viel zusammen. Unser Team spielte zwar optisch überlegen, war im Abschluss aber eher harmlos. Erst nach dem Seitenwechsel konnte man die Gästeelf stärker unter Druck setzen. In der 57. Spielminute gelang Jens Wäschle aus kurzer Distanz die längst überfällige 1:0 Führung. Jetzt war der Bann gebrochen und Dietmar Siber erhöhte mit einem Kopfballtreffer in der 68. Spielminute auf 2:0. In der 73. Spielminute gelang Dieter Gscheidle ebenfalls durch Kopfball das vorentscheidende 3:0. Bitz ließ stark nach und konnte nun kaum noch Gegenwehr leisten. In der 80. Spielminute setzte Dieter Gscheidle mit seinem zweiten Kopfballtreffer den Schlusspunkt zum ungefährdeten 4:0 Sieg.

Nachholspiel:
SVU ? TSV Straßberg 2 3:0 (1:0)
Bereits in der 10. Spielminute schloss Florian Mayer einen herrlichen Spielzug unserer Mannschaft zur 1:0 Führung ab. Danach kam Straßberg besser ins Spiel und konnte bis zur Halbzeitpause gut mithalten. Nach dem Seitenwechsel konnte sich unser Team eine klare Überlegenheit erspielen. In der 60. Spielminute erhöhte der starke Florian Mayer mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 für den SVU. In der 75. Spielminute wurde Dietmar Siber im Strafraum gefoult. Der Gefoulte trat selbst an und erzielte den 3:0 Endstand. In der Schlussphase hatten die Gäste nichts mehr entgegen zu setzen, unser Team verpasste trotz einiger guter Torchancen einen noch höheren Sieg. Mit dem dritten Erfolg innerhalb einer Woche machte unsere Mannschaft einen riesigen Schritt in Richtung Wiederaufstieg!

Herren – Kreisliga B1

Donnerstag, 23. April 2009

TSG Margrethausen ? SVU 2:4 (1:1)
Zahlreiche Zuschauer sahen auf dem Sportplatz in Lautlingen ein interessantes und temporeiches Spiel. Margrethausen war vor allem in der ersten Spielhälfte der erwartet starke Gegner und ging in der 35. Spielminute nicht unverdient mit 1:0 in Front. Doch der SVU setzte noch vor der Halbzeitpause nach. Zunächst konnte ein TSG-Abwehrspieler einen Schuss von Fabian Mayer noch auf der Torlinie abwehren. In der 42. Spielminute erzielte dann Martin Nudischer mit einem unhaltbaren Flachschuss aus 20 Metern den wichtigen 1:1 Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel konnte sich unser Team deutlich steigern und spielte nun klar überlegen. Dennoch gingen die Gastgeber in der 52. Spielminute nach einem Konterangriff und einer Nachlässigkeit in unserer Abwehr erneut mit 2:1 in Führung. Doch dann entschied Dietmar Siber die Partie fast im Alleingang. Zwischen der 60. und 70. Spielminute gelang ihm ein lupenreiner Hattrick. Kurioserweise waren alle seine drei Treffer herrliche Freistoßtore von der Strafraumgrenze. In der 75. Spielminute hätte er sogar noch seinen vierten Treffer markieren können, doch er scheiterte mit einem Foulelfmeter am guten TSG-Keeper. Das Spiel war dennoch gelaufen, denn die Gastgeber hatten konditionell nichts mehr entgegenzusetzen. Margrethausens Spieler und Zuschauer fielen in der Schlussphase nur noch durch diverse Unsportlichkeiten auf. Doch unser Team ließ sich davon nicht beeindrucken und brachte das 4:2 dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicher über die Zeit.

Nachholspiel:
NK Croatia Albstadt ? SVU 0:1 (0:0)
NK Croatia kam mit dem Hartplatz wesentlich besser zurecht und stellte über weite Strecken das überlegene Team. Glücklicherweise hatten die Albstädter eklatante Schwächen im Torabschluss oder scheiterten an unserm starken Keeper Christian Hausding. In der 88. Spielminute gelang Florian Mayer dann doch noch das Tor des Tages und bescherte unserem Team den etwas schmeichelhaften 1:0 Auswärtssieg.

Frauenmannschaft

Dienstag, 14. April 2009

Regionenliga 5:
SVU ? TSV Stetten/Hechingen 1:3 (1:1)
Eine unnötige Niederlage mussten unsere Frauen im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Stetten/Hechingen hinnehmen. Bereits in der 6. Spielminute geriet man durch ein Eigentor unglücklich mit 0:1 in Rückstand. Danach spielte unser Team deutlich überlegen, doch es dauerte bis zur 35. Spielminute, ehe Nadja Teufel per Kopfball den längst überfälligen 1:1 Ausgleich markierte. Nach dem Seitenwechsel geriet unser Team nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld erneut früh in Rückstand. In der Folgezeit fand unsere Mannschaft trotz einer deutlichen Feldüberlegenheit kein Rezept gegen die robust spielenden Gäste. In der 62. und 70. Spielminute hatte man zudem auch noch Pech bei zwei Lattentreffern von Daniela Potocki. In der 90. Spielminute gelang Stetten/Hch. nach einem Konter noch der Treffer zum 1:3 Endstand.

Bezirkspokal-Halbfinale:
FV 08 Rottweil ? SVU 0:2 (0:1)
Unsere Mannschaft präsentierte sich im Vergleich zum Punktspiel gegen Stetten/Hch. stark verbessert und konnte sich in einem klasse Pokal-Halbfinale beim Ligakonkurrenten FV 08 Rottweil verdientermaßen mit 2:0 durchsetzen. Die zahlreichen SVU-Anhänger sahen von Beginn an ein ausgeglichenes Match. In der 28. Spielminute flankte Yvonne Scheer vom rechten Flügel in den Strafraum und Serina Herter vollendete zur 1:0 Führung für den SVU. In der 38. Spielminute vergab Rottweil bei einem verschossenen Elfmeter die Chance zum Ausgleich. Im 2. Spielabschnitt hatte unser Team zunächst Pech bei einem Pfostenschuss von Nadja Teufel (57. Spielminute). Nach einem Eckstoß in der 75. Spielminute machte Yvonne Scheer mit ihrem Kopfballtreffer zum 2:0 alles klar. In der Schlussviertelstunde versuchte Rottweil noch den Anschlusstreffer zu erzielen, doch der SVU ließ dank einer starken Defensivleistung nichts mehr anbrennen. Somit steht unsere Frauenmannschaft erstmals in einem Bezirkspokalfinale. Dieses findet am 11.06.09 (Fronleichnam) statt.

Herren – Kreisliga B1

Dienstag, 14. April 2009

SV Heinstetten 2 – SVU 1:2 (1:1)
Unsere Mannschaft begann das Lokalderby überlegen, geriet in der 20. Spielminute aber überraschend durch einen unhaltbaren 20m-Schuss mit 0:1 in Rückstand. Auch in der Folgezeit stellte der SVU das überlegene Team, konnte sich gegen die defensivstarken Gastgeber aber nicht entscheidend durchsetzen. Erst in der 40. Spielminute fiel der verdiente 1:1 Ausgleich, als Martin Nudischer einen Freistoß von der Strafraumgrenze herrlich im Heinstetter Tor versenkte. Auch in der 2. Spielhälfte sahen die Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf. Trotz einer deutlichen Feldüberlegenheit erspielte sich unser Team kaum zwingende Torchancen, Heinstetten war dagegen bei einigen Kontermöglichkeiten durchaus gefährlich. In der 80. Spielminute gelang Martin Nudischer mit einem Schuss aus dem Getümmel heraus der 2:1 Siegtreffer und wurde dadurch zum Matchwinner für den SVU.

Frauenmannschaft – Bezirkspokal

Montag, 13. April 2009

SGM Spaichingen/Trossingen ? SVU 0:3 (0:1)
Der SVU stellte auf dem Kunstrasen in Spaichingen das klar bessere Team und hätte die Partie bei besserer Chancenverwertung noch deutlich höher gewinnen können. Bereits in der 1. Spielminute erzielte Manuela Mayer mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0. Anschließend scheiterten unsere Angreiferinnen gleich mehrmals an der hervorragenden Torfrau der Spielgemeinschaft. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine überlegene Unterdigisheimer Elf. In der 63. Spielminute war Serina Herter nach einer Flanke vom rechten Flügel aus kurzer Entfernung zum 2:0 erfolgreich. In der 77. Spielminute lief Alina Beck alleine auf das gegnerische Tor zu und markierte den Treffer zum 3:0 Endstand. Unsere Mannschaft zeigte im ersten Pflichtspiel des Jahres eine gute Leistung und zog souverän ins Halbfinale des Bezirkspokals ein. Einziger Wehrmutstropfen: Spielführerin Manuela Mayer musste kurz vor Schluss mit einer schweren Sprunggelenksverletzung ausgewechselt werden.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 13. April 2009

SVU ? SV Heinstetten 2 2:0 (2:0)
Der SVU landete gegen den Lokalrivalen aus Heinstetten einen glanzlosen 2:0 Pflichtsieg. In der 1. Hälfte spielte unser Team drückend überlegen, doch der SVH stand tief in der eigenen Hälfte und verteidigte geschickt. Dadurch kam unser Team fast nur bei Standardsituationen zu guten Torchancen. In der 15. Spielminute bekam der SVU einen zweifelhaften Foulelfmeter zugesprochen, den D. Siber sicher zur 1:0 Führung verwandelte. In der 30. Spielminute war wiederum D. Siber erfolgreich als er einen schönen Spielzug mit einem präzisen Flachschuss zum 2:0 abschloss. Nach dem Seitenwechsel wurde den Zuschauern nur noch fußballerische Magerkost geboten. Unsere Mannschaft zeigte kaum noch Angriffsbemühungen, dadurch konnten die gewohnt kampfstarken Gäste trotz einer gelb-roten Karte gut mithalten. Stattdessen versuchte man nur noch das Ergebnis zu verwalten und es blieb bis zum Schlusspfiff beim 2:0 Endstand.
Am Samstag kommt es gleich zum erneuten Aufeinandertreffender der beiden Teams, denn in Heinstetten wird die ausgefallene Vorrundenpartie nachgeholt.