Archiv für Mai 2009

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 25. Mai 2009

SVU ? SG Spaichingen/Trossingen 3:0
Bereits in der 8. Spielminute war Yvonne Scheer zum 1:0 erfolgreich und brachte den SVU dadurch schon früh auf die Siegerstraße. Unser Team dominierte den eher schwachen Gegner in der Folgezeit deutlich, konnte vor der Pause aber kein weiteres Tor mehr erzielen. In der 55. Spielminute markierte Yvonne Scheer ihren zweiten Treffer zum vorentscheidenden 2:0. In der 77. Spielminute wurde Nadja Teufel im Strafraum von den Beinen geholt und Sandra Jung verwandelte den fälligen Elfmeter souverän zum 3:0 Endstand. Der SVU landete auch dank einer starken Abwehrleistung einen nie gefährdeten 3:0 Heimsieg. Somit konnte man den dritten Erfolg in Serie perfekt machen und in der Tabelle bis auf Tabellenplatz 4 vorrücken.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 25. Mai 2009

SV Schwenningen – SVU 5:1 (3:0)
Gegen den Lokalrivalen zeigte unser Team die schlechteste Saisonleistung und verlor auch in dieser Höhe verdient. Vor allem im ersten Spielabschnitt hatte man gegen die hoch motivierten Gastgeber keine Chance und lag schon bis zum Pausenpfiff hoffnungslos mit 3:0 im Rückstand. Auch nach dem Seitenwechsel stellte Schwenningen die aktivere Elf, doch unsere Mannschaft konnte jetzt wenigstens phasenweise dagegenhalten. Trotzdem kam beim SVU an diesem Tag kein konstruktives Zusammenspiel mehr zustande, im Spielaufbau wurde der fehlende Spielertrainer F. Mayer schmerzlich vermisst. Mitte der zweiten Hälfte gelang D. Gscheidle der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 4:1. In der Schlussphase gelang Schwenningen noch das Tor zum 5:1 Endstand. Leider ließ unser Team in diesem Spiel jeglichen Einsatzwillen vermissen, kein Spieler konnte an diesem Tag Normalform erreichen.

Frauen – Regionenliga 5:

Sonntag, 17. Mai 2009

SV Stetten/Hch. ? SVU 3:4 (2:3)
Ein spannendes Spiel und zwei völlig verschiedene Spielhälften sahen die SVU-Anhänger beim Auswärtssspiel in Stetten/Hechingen. Der SVU übernahm von Beginn an das Kommando und setzte die Gastgeberinnen mit schönem Kombinationsfußball unter Druck. In der 14. Spielminute war A. Beck nach schöner Vorarbeit von S. Herter zum 1:0 für den SVU erfolgreich. In der 28. Spielminute war A. Beck erneut zur Stelle und erzielte das 2:0. In der 42. Spielminute erhöhte D. Potocki auf 3:0. Offensichtlich waren unsere Spielerinnen danach in Gedanken schon in der Halbzeitpause, was Stetten/Hch. ausnutzte und mit zwei schnellen Toren in der 43. und 45. Spielminute zum 3:2 bestrafte. Unsere Mannschaft spielte nach dem Seitenwechsel sichtlich verunsichert und konnte nicht mehr an die gute Leistung aus der ersten Spielhälfte anknüpfen. Die Gastgeberinnen witterten ihre Chance und kamen in der 78. Spielminute zum 3:3 Ausgleich. In der Schlussphase bäumte sich unser Team noch mal auf, vergab in der 82. und 85. Spielminute aber zunächst zwei hochkarätige Torchancen. In der 90. Spielminute fiel dann doch noch der viel umjubelte 4:3 Siegtreffer, als A. Beck mit einem sehenswerten Weitschuss erfolgreich war.

Nachholspiel:
SVU ? SV Hopfau 5:1
Der SVU zeigte im Nachholspiel eine starke Vorstellung und ließ dem Tabellennachbarn aus Hopfau nicht den Hauch einer Chance. Vor allem im ersten Spielabschnitt war unser Team drückend überlegen und legte mit der 4:0 Pausenführung den Grundstein zum deutlichen Heimerfolg. Sowohl Alina Beck als auch Daniela Potocki konnten in diesem Spiel einen ?Doppelpack? erzielen.

Torfolge:
1:0 Cindy Boss (1. Spielminute)
2:0 Alina Beck (25. Spielminute)
3:0 und 4:0 Daniela Potocki (28. bzw. 43. Spielminute)
4:1 (53. Spielminute)
5:1 Alina Beck (56. Spielminute)

Herren – Kreisliga B1: SVU feiert vorzeitig die Meisterschaft!

Sonntag, 17. Mai 2009

SVU ? Spvgg. Truchtelfingen 2 4:0 (4:0)
Durch einen souveränen 4:0 Heimsieg gegen Schlusslicht Truchtelfingen 2 und der gleichzeitigen 2:3 Heimniederlage des Verfolgers FC 07 Albstadt 3 gegen NK Croatia Albstadt konnte der SVU bereits am drittletzten Spieltag die Meisterschaft perfekt machen. Bereits in der 2. Spielminute ging der SVU durch ein Kopfballtor von D. Gscheidle mit 1:0 In Führung. Unser Team spielte in der Folgezeit hoch überlegen und konnte in der 30. Spielminute durch Kapitän M. Mayer auf 2:0 erhöhen. In der 37. Spielminute erzielte M. Nudischer mit einem schönen Freistoßtreffer das vorentscheidende 3:0. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff konnte erneut M. Nudischer mit einem Flachschuss auf 4:0 erhöhen. Auch nach dem Seitenwechsel spielte unser Team drückend überlegen, konnte aber keine Resultatsverbesserung mehr erzielen. Einige Großchancen des SVU vereitelte der starke Gästekeeper mit tollen Paraden.
Nach dem Spiel wurde die vorzeitige Meisterschaft ausgiebig im Sportheim gefeiert. Herzlichen Glückwunsch an unser Team und Coach Fabian Mayer für die grandiose Leistung in dieser Spielrunde!

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 11. Mai 2009

SVU ? SGM Hartheim/Frommern 0:4 (0:2)
Unsere Frauen zeigten in der ersten Spielhälfte eine starke Leistung und hatten vor allem in der Anfangsphase deutliche Vorteile. Mit couragiertem Offensivspiel brachte man den frisch gebackenen Landesliga-Aufsteiger immer wieder in Bedrängnis, doch im Torabschluss agierte man glücklos. Wie so oft im Fußball wurde dies vom Gegner gnadenlos bestraft, denn die SG Hartheim/Frommern kam in der 32. Spielminute durch ein Abstaubertor nach Eckball zur überraschenden 1:0 Führung. Die Gäste setzten nach und konnten nach einem schönen Spielzug noch unmittelbar vor dem Pausenpfiff auf 2:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel zeigte die SG die reifere Spielanlage und kontrollierte die Begegnung über weite Strecken. Nach einem Foul im Strafraum erhöhte Hartheim/Frommern in der 75. Spielminute per Elfmeter auf 3:0. In der 82. Spielminute fiel nach einem Weitschuss noch der Treffer zum 4:0 Endstand. Der gute Schiedsrichter bestrafte den etwas überschwänglichen Jubel der Torschützin mit einer gelb-roten Karte. Der SVU hätte in der Schlussphase zumindest den Ehrentreffer verdient gehabt, doch an diesem Tag wollte einfach kein Tor gelingen. Der Lokalrivale feierte aufgrund der konsequenteren Chancenverwertung einen verdienten Sieg, dieser fiel aber sicherlich zu hoch aus.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 11. Mai 2009

FC Onstmettingen 2 – SVU 0:1 (0:0)
Der SVU tat sich beim Tabellenneunten überaus schwer und kam erst in der Schlussphase zu einem knappen 1:0 Auswärtssieg. Vor allem im ersten Spielabschnitt ließ unser Team den letzten Einsatzwillen vermissen und konnte auch spielerisch nicht überzeugen. Die Gastgeber zeigten von Beginn an eine engagierte Leistung und wollten die 10:2 Klatsche aus dem Vorspiel offensichtlich vergessen machen. Trotz überlegenem Spiel sorgte unsere Mannschaft vor der Pause kaum für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Auch nach dem Seitenwechsel lief im Offensivspiel nicht viel zusammen, trotzdem ergaben sich nun immer wieder gute Torchancen, die man teilweise aber kläglich vergab. Erst die Einwechslung des grippegeschwächten M. Nudischer Mitte der zweiten Hälfte brachte frischen Wind in unsere Angriffsbemühungen. In der Schlussphase wuchs auch noch der FCO-Keeper über sich hinaus und vereitelte einige Torchancen mit tollen Paraden. In der 86. Spielminute fiel dann doch noch der längst überfällige und verdiente Siegtreffer für den SVU. Florian Mayer verlängerte dabei einen Freistoß von Dieter Steidle mit dem Kopf unhaltbar ins Gehäuse des FC Onstmettingen.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 4. Mai 2009

FC 07 Albstadt 3 – SVU 2:1 (0:0)
Unser Team war von Spielertrainer F. Mayer bestens auf die technisch hervorragenden Gastgeber und den ungewohnten Kunstrasenplatz eingestellt worden. In der Anfangsphase diktierte der FC 07 das Spielgeschehen, doch unsere Defensivabteilung stand gut und auch in der Offensive konnte man immer wieder mit schnellen Konterangriffen überzeugen. Trotz einiger guter Torchancen auf beiden Seiten ging man torlos in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich unsere Mannschaft mehr Spielanteile, dennoch kam Albstadt in der 55. Spielminute zur 1:0 Führung. Doch der SVU setzte nach und glich in der 68. Spielminute nach einer Standardsituation durch Routinier T. Schlegel zum 1:1 aus. Danach hatte unsere Elf eigentlich die größeren Spielanteile, ließ in dieser Phase aber drei gute Torchancen zur möglichen Führung ungenutzt. In der 75. Spielminute ging Albstadt durch einen unhaltbaren Schuss aus 20 Metern etwas überraschend erneut in Führung. Unsere Spieler drückten in der Schlussphase mit großer Kampfkraft auf den Ausgleich, doch man musste dem hohen Spieltempo Tribut zollen und konnte sich vorm gegnerischen Tor nicht mehr entscheidend durchsetzen. Der SVU musste in diesem echten Spitzenspiel trotz einer sehr guten Mannschaftsleistung ein wenig unglücklich die erste Saisonniederlage einstecken.

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 4. Mai 2009

SV Glatten ? SVU 2:3 (2:2)
Die Zuschauer sahen von Beginn an ein interessantes und temporeiches Spiel. In der 7. Spielminute ging unser Team nach einer schönen Einzelleistung von Cindy Boss mit 1:0 in Führung. Doch die Gastgeberinnen konnten bereits eine Minute später zum 1:1 ausgleichen. Das muntere Toreschießen ging weiter, denn die stark spielende Daniela Potocki brachte den SVU mit einem Freistoßtreffer in der 11. Spielminute erneut in Führung. Dann war wieder der SV Glatten an der Reihe. Durch einen Sonntagsschuss in der 28. Spielminute fiel der 2:2 Ausgleich. Auch nach der Halbzeitpause nahm die Partie einen äußerst spannenden Verlauf. Beide Mannschaften zeigten eine beherzte Leistung und erarbeiteten sich gute Torchancen. In der 88. Spielminute gelang unserem Team der entscheidende Treffer zum 3:2 Sieg. Dabei lenkte eine Abwehrspielerin der Gastgeberinnen einen Eckball von Daniela Potocki unglücklich ins eigene Tor ab. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schaffte man einen sehr wichtigen Auswärtserfolg.

SG Busenweiler/Römlinsdorf – SVU 2:2 (1:0)
Der SVU bot eine schwache erste Hälfte und konnte nicht an die gute Leistung von Glatten anknüpfen. In der 25. Spielminute kam Busenweiler/Römlinsdorf durch einen schönen Angriff zur verdienten 1:0 Führung. Unser Team konnte sich erst im 2. Spielabschnitt steigern. In der 62. Spielminute konnte die Torhüterin der SG einen Schuss von Yvonne Scheer nicht festhalten und Yvonne Wäschle verwertete den Abpraller gekonnt zum 1:1 Ausgleich. Danach lief unser Spiel deutlich besser und man drückte mächtig auf die Führung. In der 85. Spielminute lief Alina Beck frei auf den Keeper der SG zu und schob den Ball sicher zum 2:1 ein. Doch die Freude über den Führungstreffer hielt nicht lange, denn in der 90. Spielminute musste man noch den unglücklichen Ausgleichstreffer zum 2:2 hinnehmen.