Archiv für Juni 2010

Herren – Kreisliga A1 – Relegation

Montag, 21. Juni 2010

SVU bleibt A-klassig!

SV Unterdigisheim ? FV Rot-Weiß Ebingen 4:2 n.V. (2:2; 2:2)

Sehr eng ging es in Laufen/ Eyach beim Relegationsspiel zwischen dem SVU und dem FV Rot-Weiß Ebingen zu. Dabei erwischte Rot-Weiß den deutlich besseren Start und war unserer Mannschaft in den ersten 25 Minuten zunächst überlegen. Gleich mehrere Male brannte es lichterloh vor dem SVU-Gehäuse. Doch mit etwas Glück überstand man diese Druckphase des Gegners und kam danach besser ins Spiel. In der 34. Minute ging unsere Mannschaft dann sogar in Führung, als Dieter Gscheidle eine präzise Hereingabe von Holger Scheer eiskalt verwertete. Danach blieb das Spiel zunächst ausgeglichen, doch mit einem Doppelschlag der Ebinger in der 42. und 44. Minute schien man auf die Verliererstraße zu geraten. Die Antwort unserer Mannschaft ließ allerdings nur eine Minute auf sich warten. So konnte der stark spielende Marco Wäschle noch vor der Pause durch einen abgefälschten Schuss den Ausgleich markieren. In der zweiten Hälfte war das Spiel zunächst ausgeglichen und beide Teams vergaben ihre Chancen zur Führung. Der SVU übernahm aber immer mehr die Kontrolle über das Geschehen, was allerdings noch nicht in Zählbares umgemünzt werden konnte. Nach 90 Minuten hieß es in diesem äußerst spannenden Spiel 2:2. Die Entscheidung sollte in der Verlängerung fallen. Hier hielt unser an diesem Tag überragender Schlussmann Christian Hausding unsere Mannschaft mit einer Weltklasseparade zunächst im Spiel. Im Anschluss daran stellte man aber das bessere Team und erarbeitete sich Möglichkeiten. Eine davon nutzte Dietmar Siber, als er in der 104. Minute zu einem Solo ansetzte und dieses durch einen schönen Heber zum 3:2 krönte. In der 108. Minute gelang Florian Mayer per Weitschuss sogar das 4:2. Nun schien alles klar zu sein, doch es gab noch einen Elfmeter für Rot-Weiß, den Christian Hausding aber stark parierte. Danach spielte man die Uhr herunter und mit dem Schlusspfiff war es besiegelt: Der SVU um Spielertrainer Fabian Mayer hält die Klasse und spielt auch in der nächsten Saison in der Kreisliga A!
Die Mannschaft bedankt sich außerdem bei den zahlreich mitgereisten Anhängern für ihre Unterstützung.

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 14. Juni 2010

Erfolgreiche Runde mit Kantersieg beendet

SG Busenweiler-Römlinsdorf ? SV Unterdigisheim 2:9 (1:3)

Die seit dem 31. Oktober 2009 ungeschlagenen SVU-Damen beenden eine erfolgreiche Saison mit einem 2:9-Kantersieg bei der SG Busenweiler-Römlinsdorf.
Dabei sah es danach zunächst gar nicht aus: In der fünften Spielminute ging die SG mit 1:0 in Führung. Das Team von Trainer Dieter Steidle zeigte sich allerdings nicht geschockt und glich bereits drei Minuten später durch Nadja Teufel zum 1:1 aus. Noch in der ersten Hälfte erhöhte Katharina Maurovich durch zwei sehenswerte Treffer auf 1:3. In den letzten 45 Minuten der Saison zeigte sich die Steidle-Elf noch einmal mit schönen Spielzügen von ihrer besten Seite und schraubte das Ergebnis durch Tore von Yvonne Scheer (3), Manuela Mayer, erneut Katharina Maurovich sowie Nadja Teufel zum 2:9-Endstand in die Höhe. Die SVU-Damen belegen damit am Ende als bestes Team der Rückrunde den zweiten Tabellenplatz hinter Meister Tuttlingen. Ein herzliches Dankeschön noch von Seiten der Mannschaft an die stets treuen Zuschauer, die die Mannschaft bei allen Spielen lautstark angefeuert und unterstützt haben. Mit diesen Fans im Rücken und der in der Rückrunde gezeigten Leistung braucht einem vor nächster Runde nicht bange sein.

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 7. Juni 2010

Schützenfest in Unterdigisheim

SV Unterdigisheim ? SV Tuningen 11:1 (6:1)

Trotz des heißen Wetters und einem kräftezehrenden Pokalspiel in den Beinen besiegten am vergangenen Samstag die Damen vom SVU den SV Tuningen souverän mit 11:1. Mit sensationellen vier Treffern war Yvonne Scheer die beste Torschützin des Tages. Auch Nadja Teufel (3), Katharina Maurovich (2), Cindy Boss (1) und Manuela Mayer (1) durften sich in die Torschützenliste eintragen.
Mit dem Ziel, den Zweiten Tabellenplatz zu verteidigen reist der SVU am kommenden Samstag zum letzten Rundenspiel zur SG Busenweiler-Römlinsdorf.

Frauenmannschaft – Bezirkspokal

Montag, 7. Juni 2010

DAISDASDING!!!

SV Sulgen – SV Unterdigisheim 3:4 (1:3)

?…und wir holen den Pokal, Hallelu-hu-jaa!? Durch einen 4:3-Sieg gegen den SV Sulgen gewinnen die SVU-Damen von Dieter Steidle in Durchhausen den Bezirkspokal. Kathrin Messner hielt mit einer Glanzparade kurz vor Ende den Sieg buchstäblich fest.
Das Finale begann, wie man es sich vorgestellt hatte: Durch zwei Freistoß-Granaten von Katharina Maurovich lag man bereits nach sieben Minuten mit 2:0 in Front. Als bald darauf Yvonne Wäschle nach großartiger Vorarbeit von Yvonne Scheer das 3:0 erzielte, schien das meiste besprochen. Der SVU zeigte sich massiv feldüberlegen. Kurz vor der Pause ermöglichte die SVU-Hintermannschaft den Sulgenerinnen aber das 3:1, die rochen nun wieder ihre Chance. Die zweite Hälfte wogte dann hin und her und schien den Pessimisten zunächst Recht zu geben: Der SVS um die drei Aicheles (Doro, Nelly und deren Tochter Jessica) kam zum 3:2-Anschlusstreffer, Doro Aichele nagelte die Kugel kompromisslos aus 25 Metern ins Lattenkreuz. Der SVU antwortete jedoch prompt und erzielte durch Kilometerfresser Nadja Teufel das 4:2. Das Publikum ? ohnehin fest in Unterdigisheimer Hand ? war begeistert, die Nerven wurden danach aber nicht eben geschont: Egal, ob Dauer-Fighterin Yvonne Scheer oder Dauer-Sprinterin Nadja Teufel ? auch klarste Chancen wurden in der Folge vergeben. Der SV Sulgen hingegen zwanzig Minuten vor dem Ende verkürzte mit seiner vierten Chance zum 4:3. Dabei blieb?s dann aber: Mit etwas Glück, unbedingtem Willen und Kathrin Messner boxte der SVU die Sache letztendlich über die Ziellinie zur großen Freude des Erfolgsduos Dieter und Christoph Steidle, des gelben Maskottchens Tiffy und des ganzen SVU. Verdient war der Sieg allemal, Wimpel und Pokal sind im richtigen Sportheim. Es fällt schwer, bei dieser geschlossenen Mannschaftsleistung eine Spielerin hervorzuheben. Neben Scheer, Maurovich, Teufel, Link, Ast oder Carina Mayer hat sich das vielleicht besonders Youngster Sabrina Boss verdient, deren hochengagierte Leistung für die kommenden Runden auf Einiges hoffen lässt. Und wer einen Zweikampf findet, den Spielführerin Manuela Mayer in diesem Spiel verloren hat, darf ihn behalten. Viele werden es nicht sein. Nachdem vor zwölf Jahren die erste Mädchenmannschaft in Unterdigisheim gegründet wurde, feiern die SVU-Damen nun den bisher größten Erfolg, einige der damaligen D-Mädchen standen auch in Durchhausen auf dem Platz. Hut ab vor der Leistung ALLER siegreichen SVU?lerinnen und ihrem Trainer Dieter Steidle! Nun kann man den Bezirkspokal trotz seiner Größe zwar nicht füllen, die SVU-Damen werden sich für den Abend aber sicher entsprechende Ausweichstrategien überlegt haben…

Herren – Kreisliga A1

Montag, 7. Juni 2010

SVU spielt in der Relegation!

SV Unterdigisheim ? TSV Obernheim 0:0 (0:0)

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Obernheim gelang unserer Mannschaft ein nicht unverdienter, aber auch glücklicher Punktgewinn. Der SVU zog sich von Beginn an weit zurück und überließ den Gästen das Feld. Der TSV war also spielbestimmend und kam zum Teil auch zu guten Tormöglichkeiten, die durch Glück und Geschick aber alle abgewehrt werden konnten. Der SVU seinerseits kam nur selten vor das gegnerische Tor, war in diesen wenigen Momenten aber durchaus gefährlich und hätte mit etwas Glück sogar die Führung erzielen können. Mit dem 0:0 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer nahezu den selben Spielverlauf. Der SVU verteidigte und die Gäste spielten. Fortuna schien an diesem Tag aber auf Seiten des SVU zu sein, sodass man trotz bester Möglichkeiten der Gäste keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Auf der anderen Seite konnte auch der SVU aus seinen wenigen Chancen kein Kapital schlagen, sodass es letztlich beim 0:0 blieb.

Durch diesen Punktgewinn im letzten Saisonspiel konnte man den 13. Tabellenplatz sichern, der in diesem Jahr zur Teilnahme an der Relegation berechtigt. Angesichts des gesamten Saisonverlaufs und einer Vorrunde mit nur fünf Punkten kann dies durchaus als Erfolg gewertet werden. Der Gegner des SVU wird im Spiel der Tabellenzweiten aus den Kreisligen B1 und B2, FC 07 Albstadt 3 und FV Rot-Weiß Ebingen, ermittelt.