Archiv für Oktober 2010

Frauen – Regionenliga 5

Dienstag, 26. Oktober 2010

Der SVU überrollt den Tabellenzweiten

SG Busenweiler-Römlinsdorf – SV Unterdigisheim 3:9 (2:5)

Das Gipfeltreffen in Peterzell entschied der SV Unterdigisheim gegen die SG Busenweiler-Römlinsdorf mit 3:9 klar für sich.
Viele Tore gab es für die mitgereisten Fans aus Unterdigisheim zu sehen. Von der 1:0-Führung der SG nach bereits zwei Spielminuten ließ sich die Mannschaft von Trainier Dieter Steidle nicht beeindrucken und glich in der 15. Minute durch Katharina Maurovich zum 1:1 aus. Mit vier weiteren Treffern binnen zehn Minuten stellte der SVU die Weichen auf Sieg. Die SG suchte ihr Heil in gelegentlich vorgetragenen Kontern und konnte kurz vor der Halbzeit das 2:5 erzielen. Im zweiten Durchgang erzielten beide Teams jeweils einen Treffer weniger als in Hälfte eins, das Endergebnis: 3:9. Im nächsten Spitzenspiel sollte wohl vor allem die Zahl 3 reduziert werden.
Für den SVU trafen: Katharina Maurovich (3), Larissa Wäschle (3), Daniela Potocki, Kathrin Link und Yvonne Wäschle.
Am nächsten Samstag empfängt die Mannschaft um Manuela Mayer und Alina Beck mit Aufsteiger und Liga-Neuling TSV Dettingen einen völlig unbekannten Gegner. Auch im siebten Saisonspiel möchte die Steidle-Elf mit einem Sieg vom Platz gehen.

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 18. Oktober 2010

SVU geht erneut als Sieger vom Platz

SV Unterdigisheim ? FV 08 Rottweil 5:2 (2:1)

Ein hartes Stück Arbeit war der 5:2-Heimerfolg gegen den FV 08 Rottweil.
Der SVU hatte sich für diese Partie viel vorgenommen, jedoch tat man sich gegen die stark aufspielenden Kreisstädter aus Rottweil sehr schwer. In der Anfangsphase hatte der SVU mehr vom Spiel und erzielte nach 20 Minuten per Handelfmeter durch Katharina Maurovich das 1:0. Nach dem Führungstreffer verlor der SVU allerdings den Faden. Laufbereitschaft und vor allem die spielerische Stärke aus den letzten Spielen ließ die Steidle-Elf vermissen. Die Folge war der 1:1-Ausgleichstreffer, ebenfalls per Foulelfmeter. Kurz vor der Halbzeit konnte der SVU durch einen Freistoßtreffer Marke Maurovich das 2:1 erzielen. Bereits kurz nach der Pause fiel aber auch schon wieder der 2:2-Ausgleich, als das Team von Trainer Dieter Steidle noch mit den Gedanken in der Kabine war. Nur fünf Minuten später konnte Katharina Maurovich erneut per Elfmeter den alten Abstand zum 3:2 wieder herstellen. Der SVU hatte in der Folgezeit viel Glück, als die Nullachterinnen aus aussichtsreicher Position mehrmals vergaben. Zehn Minuten vor dem Ende sorgte Katharina Maurovich mit ihrem vierten Treffer zum 4:2 dann aber für die endgültige Entscheidung, mit dem Schlusspfiff vollstreckte Carina Burth nach schöner Vorarbeit von Larissa Wäschle zum 5:2-Endstand.
Am kommenden Samstag wartet mit Verfolger Busenweiler-Römlinsdorf der nächste schwere Brocken auf den SVU. Der Gastgeber steht mit vier Siegen und einem Unentschieden auf dem zweiten Tabellenplatz. Ein offener Schlagabtausch ist zu erwarten, der SVU will die Spitze festigen.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 17. Oktober 2010

SGM SV Dotternhausen II/ FSV Dautmergen ? SV Unterdigisheim 5:0 (1:0)

Stark ersatzgeschwächt musste unsere Mannschaft in Dotternhausen antreten und kam mächtig unter die Räder.
In der Anfangsphase kam der SVU nicht ins Spiel und die Gastgeber drückten auf ein frühes Tor, welches nach einem Abwehrschnitzer in der 15. Minute schließlich auch fiel. Im Anschluss daran war unser Team wacher und das Spiel wurde ausgeglichener. Beide Mannschaften hatten bis zum Pausenpfiff gute Tormöglichkeiten, doch es blieb beim 1:0-Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte war der SVU zunächst spielbestimmend, hatte aber kein Glück im Abschluss. Der Ausgleich lag in dieser Phase in der Luft, doch nach einem weiteren Fehler in unserer Hintermannschaft fiel in der 60. Minute das 2:0. Danach war das Spiel entschieden und die Gastgeber erhöhten zwischen der 70. und 76. Minute gar auf 5:0. Dies bedeutete gleichzeitig den Endstand.
Für unsere Mannschaft gilt es nun diese derbe Niederlage schnell wegzustecken und in den kommenden Spielen wieder an die Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen.

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 11. Oktober 2010

Vierter Sieg im vierten Spiel

SG Frohstetten-Storzingen ? SV Unterdigisheim 0:5 (0:3)

Mit einem standesgemäßen 5:0-Sieg im Gepäck reisten die SVU-Damen aus Storzingen nach Hause.
Wer dachte, der SVU würde sich auf schiefem Geläuf in Storzingen konzentriert, aggressiv und torhungrig zeigen, der hatte recht. Der SV Unterdigisheim war von Anfang an die überlegene Mannschaft und ging bereits in der dritten Minute durch einen Kopfballtreffer von Yvonne Wäschle in Führung. Nur fünfzehn Minuten später erzielte wiederum Yvonne Wäschle völlig freistehend das 2:0. Noch vor der Halbzeit besorgte Katharina Maurovich das 3:0 durch einen schönen Freistoßtreffer. Nach der Pause spielte der SVU bergauf und versuchte an das Tempo der ersten Hälfte anzuknüpfen. Nach einer guten Stunde erhöhte Larissa Wäschle mit einem Abstauber auf 4:0. Den Schlusspunkt des Spiels zum 5:0-Endstand setzte Alina Beck, nachdem sie sich durch die komplette SVS-Abwehr gekämpft hatte.
Nächsten Samstag empfängt die Mannschaft um Manuela Mayer und Yvonne Scheer den wiedererstarkten FV 08 Rottweil. Der SVU ist gewillt, zuhause dreifach zu punkten, der offensiv starke Gast ist jedoch nicht zu unterschätzen. Mit der richtigen Einstellung ist vor heimischem Publikum ein Sieg wohl dennoch machbar. Davor stehen aber anderthalb Stunden Kampf und Einsatz auf dem Programm.

Herren – Kreisliga A1

Montag, 11. Oktober 2010

SV Unterdigisheim ? TSV Obernheim 2:0 (2:0)

Im Lokalderby gegen den TSV Obernheim gelang unserer Mannschaft ein wichtiger und verdienter Heimerfolg.
Von Beginn an war unsere Mannschaft das überlegene Team. Man ließ den Gegner nie ins Spiel kommen und stand in der Defensive sehr sicher, sodass die Gäste kaum zu gefährlichen Situationen kamen. Der SVU seinerseits schaltete immer wieder schnell von Defensive auf Offensive um und kam zu guten Tormöglichkeiten. In der 28. Minute setzte sich Holger Scheer auf der rechten Außenbahn wunderbar durch und erzielte mit einem schönen Schuss die 1:0-Führung für den SVU. Unsere Mannschaft blieb das bessere Team und konnte dies in der 44. Minute noch einmal unterstreichen, als Dietmar Siber schön freigespielt wurde und frei vor dem Tor stehend eiskalt verwandelte. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurden die Gäste etwas stärker, der SVU hatte das Spiel aber dennoch im Griff. Als der TSV in der 59. Minute einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen bekam, schien es jedoch so, als könnte das Spiel noch einmal kippen. Unser Keeper Christian Hausding konnte diesen Strafstoß aber glänzend parieren. In der 68. Minute musste das Spiel für ca. 40 Minuten verletzungsbedingt unterbrochen werden. Wir wünschen unserem Teammitglied Florian Mayer an dieser Stelle alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung! Nach dieser Unterbrechung war das Spiel des SVU wie abgeschnitten. Man konnte das 2:0 mit Glück und Geschick aber über die Zeit retten.

Frauen – Regionenliga 5

Montag, 4. Oktober 2010

SVU-Damen mit verdientem Sieg

SV Unterdigisheim ? SV Hopfau 6:2 (2:0)

Auch im dritten Spiel der noch jungen Saison ließ der SVU nichts anbrennen: mit einem 6:2-Heimerfolg gegen den SV Hopfau wurde die Siegesserie fortgesetzt.
Der SV Unterdigisheim hatte mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen und ging durch Tore von Yvonne Wäschle und Katharina Maurovich mit 2:0 in die Halbzeit. Nach der Pause erhöhte Katharina Maurovich durch einen satten Freistoßtreffer zum 3:0. Larissa Wäschle baute in der 70. Minute die Führung zum zwischenzeitlichen 4:0 aus. Zwanzig Minuten vor Schluss konnte der SVH durch zwei Tore zwar auf 4:2 herankommen, jedoch stellten Cindy Boss und Larissa Wäschle in der 88. und 90. Minute den alten Abstand wieder her.
Nun gilt es, im nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag gegen die SG Frohnstetten-Storzingen nachzulegen, um auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen zu bleiben und den Platz an der Sonne zu verteidigen.

Herren – Kreisliga A1

Montag, 4. Oktober 2010

SV Erlaheim ? SV Unterdigisheim 3:2 (1:0)

Beim Auswärtsspiel in Erlaheim musste unsere Mannschaft eine bittere Niederlage einstecken.
Der SVU verschlief die Anfangsphase komplett und so geriet man bereits nach 3 Minuten in Rückstand, als ein gegnerischer Stürmer im Strafraum frei zum Kopfball kam. In der Folge kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und stellte fortan auch das bessere Team. Man erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten, ein Tor gelang bis zur Pause aber nicht. Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild und der SVU drückte auf den Ausgleich. Mitte der zweiten Hälfte fand der Ball dann schließlich den Weg ins Tor. Andreas Braun stieg nach einem Eckball höher als alle anderen und erzielte mit einem wuchtigen Kopfball den Ausgleich. Kurz darauf musste man allerdings den erneuten Rückstand hinnehmen. Unser Team blieb aber überlegen und Steffen Seifert markierte in der 82. Minute frei vor dem gegnerischen Torwart auftauchend das vielumjubelte 2:2. Der SVU wollte nun den Sieg und er wollte zu viel, da man in der 89. Minute ausgekontert wurde und den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen musste. Alles in allem hätte man nach dem Ausgleich cleverer agieren und den Auswärtspunkt mitnehmen müssen.