Archiv für März 2012

Frauen – Landesliga 2

Montag, 26. März 2012

SVU erkämpft sich drei wichtige Punkte

SV Unterdigisheim ? TSB Ravensburg 3:2 (1:2)

Mit einem 3:2-Heimsieg sicherte sich der SVU gegen den TSB Ravensburg drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.
Das Team von Trainer Dieter Steidle hatte sich für das erste Heimspiel der Rückrunde viel vorgenommen, doch war es der TSB Ravensburg, der den besseren Start erwischte und nach einer Unachtsamkeit in der SVU-Hintermannschaft bereits nach einer viertel Stunde mit 0:1 in Führung ging. Nach gut einer halben Stunde gelang der Ausgleichstreffer: Yvonne Wäschle setze sich im Strafraum durch und vollendete gekonnt zum 1:1. Nur zehn Minuten später erzielte Ravensburg die erneute Führung zum 1:2-Pausenstand.
In der Zweiten Spielhälfte war es dann die Steidle-Elf, die diese Partie für sich entscheiden wollte. In der 60. Spielminute tankte sich Carina Burth durch die Abwehr der TSB durch und schob zum 2:2 ein. Zur ?Frau des Tages? avancierte schließlich Torjägerin Cindy Boss, die in der 89. Spielminute nach Vorarbeit von Katharina Maurovich völlig freistehend zum vielumjubelten 3:2 einschob. Der SVU rettete die knappe Führung über die Zeit und so blieb es bei einem eminent wichtigen Heimsieg im Kampf um den Abstieg.
Am kommenden Sonntag trifft das Team von Trainer Dieter Steidle auf den TSV Geislingen. Im Lokalderby schlüpft der SVU erneut in die Außenseiterrolle. Mit zwei Siegen in zwei Spielen ist der TSV perfekt in die Rückrunde gestartet. Eine schwere Hürde steht bevor, dennoch ist der SVU gewillt, zählbares aus Geislingen zu entführen.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 25. März 2012

FV Meßstetten ? SV Unterdigisheim 2:0 (1:0)

In der Partie beim favorisierten Lokalrivalen aus Meßstetten zeigte unsere Mannschaft eine über weite Strecken sehr engagierte Leistung, musste am Ende aber dennoch eine Niederlage hinnehmen.
In der Anfangsphase legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und wollten ein schnelles Führungstor erzielen. Unsere Mannschaft ließ sich hier etwas überrumpeln und geriet bereits nach 5 Spielminuten in Rückstand, als man den Ball gleich zweimal nicht konsequent klären konnte und der FVM dies letztlich zum 1:0-Führungstreffer nutzte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gelang es unserem Team dann immer mehr das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Der Tabellenzweite aus Meßstetten war zwar spielbestimmend, man machte ihm das Leben aber sehr schwer und war bei gelegentlichen Kontern durchaus gefährlich. In der zweiten Hälfte änderte sich am Spielverlauf zunächst nichts. Unsere Mannschaft ließ in der Defensive nur sehr wenig zu, agierte in der Offensive insgesamt aber glücklos. So kamen die Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit durch einen Sonntagsschuss zum 2:0 und entschieden damit das Spiel. Im Anschluss daran tat sich dann nichts mehr, sodass es schließlich beim 2:0 blieb.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 19. März 2012

SVU holt Punkt in der Fremde

SV Bärenthal ? SV Unterdigisheim 1:1 (1:0)

Auf holprigem Geläuf hat der SVU beim ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause mit Punkte sammeln für den Klassenerhalt angefangen.
Beim 1:1 gegen den SV Bärenthal sahen die zahlreich mitgereisten Fans eine hartumkämpfte Partie, in der sich der SVU von Beginn an ein leichtes Übergewicht erarbeitet. Bereits nach zehn Minuten konnte der Gastgeber einen Kopfball von Nadja Teufel gerade noch auf der Linie klären. Weitere SVU-Chancen blieben ungenutzt. Auch in der Folge hatte das Team um Trainer Dieter Steidle mehr vom Spiel. Umso ärgerlicher war der 1:0-Führungstreffer für den SVB kurz vor der Halbzeit. Im zweiten Durchgang bewies die Steidle-Elf Moral und drängte auf den Ausgleich, der Yvonne Wäschle in der 57. Spielminute auch gelang, was gleichzeitig auch der Endstand war. Ein enger und spannender Lokalkampf, der am Ende ohne Sieger blieb.
Am nächsten Sonntag ist der tabellenachte TSB Ravensburg zu Gast beim SVU. In diesem Spiel gilt es die Heimstärke der Steidle-Elf auszuspielen, um so das SVU-Punktekonto weiter aufzubessern.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 18. März 2012

SV Unterdigisheim ? FC Winterlingen II 0:0 (0:0)

Im ersten Heimspiel der Rückrunde empfing der SVU die Reserve aus Winterlingen und konnte letztlich einen Punktgewinn verzeichnen.
Zu Beginn der Partie war unsere Mannschaft leicht überlegen und spielte durchaus gefährlich und temporeich nach vorne, konnte daraus allerdings leider kein Kapital schlagen. Nach etwa dreißig Minuten kamen die Gäste dann besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene und spannende Partie, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Da sich keines der beiden Teams vor dem Tor entscheidend durchsetzen konnte, ging es mit dem 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern auf dem Buch das gleiche Bild. Beide Mannschaften spielten sehr engagiert, ließen in der Defensive aber jeweils nicht viel zu. Die Feldüberlegenheit wechselte ständig, doch vor dem Tor blieben beide Mannschaften insgesamt glücklos, sodass es schließlich bis zum Schlusspfiff bei einem torlosen Remis blieb. Aufgrund des Spielverlaufs war es letztlich eine gerechte und verdiente Punkteteilung.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 11. März 2012

TSV Obernheim ? SV Unterdigisheim 4:1 (1:0)

Gleich zu Beginn der Rückrunde musste unsere Mannschaft beim Lokalrivalen aus Obernheim antreten und kassierte dabei eine empfindliche Niederlage.
In der Anfangsphase der Partie blieben Torchancen zunächst Mangelware und die Zuschauer sahen viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Im Laufe der ersten Hälfte entwickelte sich dann ein ausgeglichenes und interessantes Spiel, in dem beide Mannschaften hätten in Führung gehen können. Mitte der ersten Halbzeit waren es dann die Gastgeber, die nach einem Missverständnis in der SVU-Abwehr in Führung gingen. Kurz vor der Halbzeit sah ein Obernheimer Spieler noch die rote Karte wegen Beleidigung. Im zweiten Durchgang gelang es unserem Team über weite Phasen Druck aufzubauen und auf den Ausgleich zu drängen, allerdings musste man ebenfalls eine rote Karte hinnehmen. Kurz danach schlossen die Gastgeber einen Konter zum 2:0 ab. Waldemar Bruch konnte in der 70. Minute das Spiel mit einer Direktabnahme jedoch noch einmal spannend machen. Ein weiterer Fehler in der SVU-Defensive sorgte letztlich aber in der 80. Minute für die Entscheidung und in der 88. Minute konnten die Gastgeber per Elfmeter gar das 4:1 erzielen. In der Schlussphase gab es außerdem noch zwei weitere Platzverweise, sodass das Spiel letztlich mit 9 gegen 9 zu Ende ging.