Archiv für Mai 2012

Herren – Kreisliga A1

Montag, 28. Mai 2012

SV Hartheim ? SV Unterdigisheim 6:2 (2:2)

Im Lokalderby gegen den SV Hartheim musste man sich am Ende deutlich geschlagen geben, obwohl das Spiel lange Zeit ausgeglichen war.
Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen bereits nach 5 Minuten in Führung nachdem eine verunglückte Flanke den Weg ins Tor fand. Unsere Mannschaft zeigte aber eine gute Reaktion und glich nur 5 Minuten später durch einen Treffer von Mathias Holzer aus, der von Dietmar Siber gut freigespielt wurde. Danach übernahm unsere Mannschaft mehr und mehr das Kommando, konnte sich aber nicht belohnen und so war es ein Sonntagsschuss in der 30. Minute, der die Gastgeber erneut in Führung brachte. Mit dem Pausenpfiff gab unser Team allerdings noch einmal eine Antwort und Andreas Braun köpfte nach einem Eckball von Steffen Seifert lehrbuchmäßig zum erneuten Ausgleich ein. Im zweiten Spielabschnitt war der SVU zunächst die bessere Mannschaft und hätte in dieser Phase eigentlich die Führung erzielen müssen. Im Laufe der Zeit übernahm aber der Gastgeber das Zepter und entschied das Spiel mit einem Doppelschlag zwischen der 70. und 75. Minute für sich. Nun gab sich unser Team auf und folgerichtig fielen die weiteren Treffer zum 6:2-Endstand.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 21. Mai 2012

Schwache Punkteausbeute für den SVU

SV Unterdigisheim ? SV Oberndorf 1:2 (0:2)
FC Blautal 2001 ? SV Unterdigisheim 4:4 (0:1)

Lediglich einen Punkt aus den letzten beiden Spielen konnte der SVU auf sein Punktekonto verbuchen ? zu wenig im Kampf um den Abstieg.
Gegen den SV Oberndorf hatte sich der SVU viel vorgenommen, doch die Partie begann denkbar schlecht. Bereits nach 15. Minuten erzielten die Gäste das 0:1. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause nutzte der Tabellenvierte ein Missverständnis in der SVU-Defensive und erhöhte auf 0:2. Nach der Pause war der SVU bemüht das Spiel zu drehen und erzielte in der 60. Spielminute den 1:2-Anschlusstreffer durch Carina Burth. Trotz einer kämpferisch guten Leistung in der 2. Spielhälfte kam der SVU allerdings nicht über ein 1:2 hinaus.
Nur drei Tage später war das Team von Trainer Dieter Steidle zu Gast beim FC Blautal 2001. Im Kellerduell machte der SVU von Anfang an Druck und ging in der 20. Spielminute durch Larissa Wäschle mit 0:1 in Führung. Nach dem Führungstreffer investierte der FC Blautal mehr fürs Spiel, doch der SVU konnte den knappen Vorsprung glücklich bis in die Halbzeit retten. Nach der Pause erhöhte der SVU durch Katharina Maurovich (48. Minute) und Carina Burth (52. Minute) auf 0:3. Das Spiel schien gelaufen, so dachten wahrscheinlich auch die Spielerinnen des SVU, doch es folgten fünf Minuten des Schreckens. In der 55. Spielminute sorgte ein Freistoß für das 1:3, das 2:3 fiel in der 57. Minute und nur drei Zeigerumdrehungen später sogar noch das 3:3. Der SVU stand völlig neben sich und gab das Heft aus der Hand; Blautal dahingegen legte in der 75. Minute sogar noch das 4:3 nach. Mit viel Engagement sorgte Carina Burth nach Vorarbeit von Larissa Wäschle für den 4:4-Ausgleich in der 85. Minute. Nur eine Minute später hatte Katharina Maurovich mit einem Lattentreffer noch den 4:5-Siegtreffer auf dem Fuß, doch am Ende blieb es beim 4:4-Unentschieden.
Am Pfingstmontag trifft der SVU auf die stärkste Rückrundenmannschaft der Landesliga. Mit 8 Siegen in 10 Spielen hat sich der TSV Sondelfingen etwas Luft vom Tabellenkeller verschafft. Ungeachtet dessen zählen hier für den SVU nur drei Punkte, die sich das Team von Trainer Dieter Steidle hart erkämpfen muss.

Herren – Kreisliga A1

Montag, 21. Mai 2012

SV Unterdigisheim ? SG Dotternhausen II/ Dautmergen 6:1 (2:0)

Im Heimspiel gegen den ersatzgeschwächten Tabellenletzten fuhr unsere Mannschaft einen ungefährdeten und auch in dieser Höhe völlig verdienten Sieg ein.
In diesem Spiel wurde schon relativ früh deutlich, dass der SVU die bessere Mannschaft war, zumal bereits in der 4. Spielminute Fabian Mayer schön freigespielt wurde und das 1:0 für unser Team erzielte. Im Anschluss kontrollierte man das Spiel und kam immer häufiger zu Torchancen. In der 27. Minute nutzte Dieter Gscheidle eine dieser Chancen und köpfte nach einer schönen Flanke von Andreas Braun zum 2:0 ein. Dieser Vorsprung sollte bis zur Pause Bestand haben. Im zweiten Spielabschnitt wollte unsere Mannschaft nun den Sack zu machen und das sicherlich entscheidende 3:0 erzielen. Man ließ aber zunächst beste Torchancen ungenutzt. In der 60. Minute war es aber soweit und Dieter Gscheidle sorgte für das entscheidende dritte Tor. Von nun an war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und man war jetzt drückend überlegen, sodass man die Führung schnell auf 5:0 ausbauen konnte. Dieter Gscheidle mit seinem dritten Tor und der stark spielende Mathias Holzer sorgten hierbei für die Treffer. Der Ehrentreffer der Gäste gelang in der 77. Minute, ehe Waldemar Bruch in der 81. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern den Schlusspunkt setzte.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 14. Mai 2012

Erste Rückrundenniederlage für den SVU

SV Gomadingen ? SV Unterdigisheim 4:2 (1:1)

Mit einer 4:2-Niederlage gegen den SV Gomadingen im Gepäck reiste das Team von Trainer Dieter Steidle am Sonntag vom Auswärtsspiel nach Hause.
Der SVU Begann vielversprechend und erwischte den besseren Start. Bereits in der ersten Minute erzielte Yvonne Scheer das 0:1 für den SVU. Nur zehn Minuten später gelang dem SV Gomadingen der 1:1-Ausgleichstreffer. Der SV Gomadingen war über weite Strecken die bessere Mannschaft, spielte entschlossener und zielstrebiger nach vorne und wurde in der 57. Spielminute mit dem 2:1 belohnt. Im direkten Gegenzug schloss Larissa Wäschle ihren herrlichen Sololauf durch die gesamte SVG-Defensive zum 2:2 ab. In der 65. Minute gelang dem Tabellenzweiten dann die erneute Führung nach einer Ecke. Den Schlusspunkt der Partie setzte ebenfalls der Gastgeber und entschied schließlich mit dem Treffer zum 4:2, zwei Minuten vor dem Ende, das Spiel für sich.
Nun Beginnen für den SVU die Wochen der Entscheidung. Bereits am kommenden Donnerstag ist der SV Oberndorf zu Gast und am Sonntag schlägt in Blautal die Stunde der Wahrheit für die Steidle-Elf. Jetzt ist der Wille und Kampfgeist des Teams gefragt, denn nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist das rettende Ufer noch zu erreichen. Auf in den Kampf?

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 13. Mai 2012

FC Pfeffingen – SV Unterdigisheim 4:0 (3:0)

Beim Tabellenführer aus Pfeffingen gab es für unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag nichts zu holen und man verlor letztlich verdient mit 4:0.
Schon in den ersten Minuten stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg und waren zu Beginn des Spiels einfach wacher, schneller und entschlossener als unsere Mannschaft. Folgerichtig ging der FCP nach knapp 10 Minuten mit 1:0 in Führung und legte nur kurze Zeit später das 2:0 nach. Aus Sicht des SVU war das Spiel also eigentlich schon entschieden bevor es richtig begonnen hatte. Erst nach den beiden Gegentreffern fand man etwas besser ins Spiel und konnte den Primus besser unter Druck setzen. Nach einer Standardsituation erzielte dieser aber in der 29. Minute bereits das dritte Tor. Im zweiten Abschnitt ging es für unser Team dann vor allem darum, ein Debakel zu verhindern, was über weite Strecken auch ganz gut gelang. Man musste in dieser zweiten Hälfte nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft letztlich ?nur? noch ein Gegentor hinnehmen und trat am Ende mit einer verdienten 4:0-Niederlage im Gepäck die Heimreise an.
Am kommenden Sonntag geht es gegen das Tabellenschlusslicht aus Dotternhausen und Dautmergen. Dort gilt es für unser Team wieder zu punkten, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren. Über zahlreiche Unterstützung würde sich das Team um Spielführer Michael Mayer sehr freuen.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 6. Mai 2012

SV Unterdigisheim ? TG Schömberg 3:0 (1:0)

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel auf dem Buch ging der SVU letztlich als klarer Sieger vom Platz und verbuchte wichtige drei Punkte.
Beide Mannschaften begannen in der Offensive zunächst eher verhalten und waren darauf bedacht in der Defensive gut zu stehen und keinen Fehler zu machen. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das sich meist im Mittelfeld abspielte. Unsere Mannschaft zeigte dabei eine gute Defensivleistung und ließ nur sehr wenig zu. In der 30. Minute konnte dann Spielertrainer Fabian Mayer einen Freistoß direkt zur 1:0- Führung verwandeln, die bis zur Pause bestand. Im zweiten Abschnitt waren die Gäste dann zwar feldüberlegen, kamen aber aufgrund der hervorragenden Defensivarbeit der ganzen SVU-Mannschaft nur ganz selten durch. Mit zunehmender Spieldauer bot sich unserer Mannschaft immer mehr Raum zum Kontern. Dieser wurde allerdings zunächst nicht genutzt, da der entscheidende letzte Pass immer wieder beim Gegner landete. In der 82. Minute war es aber dann doch soweit, als wiederum Fabian Mayer einen solchen Konter erfolgreich zum 2:0 abschließen konnte. Danach war das Spiel entschieden und Dieter Gscheidle nutzte in der 88. Minute einen Fehler des Schömberger Torhüters aus und setzte letztlich den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand.