Archiv für Juni 2013

Frauen – Regionenliga 6

Montag, 10. Juni 2013

SVU holt sich den Titel

SV Unterdigisheim ? SGM SV Frohnstetten/SV Storzingen 6:1 (2:1)

Mit einem 6:1-Heimsieg am letzten Spieltag sicherte sich der SV Unterdigisheim nach 2011 zum zweiten Mal den Meistertitel.
Der SVU erwischte gegen den Tabellenletzten den besseren Start. Breits nach elf Minuten gelang Yvonne Scheer die 1:0-Führung. Die SGM wehrte sich in der Folge nach Kräften und machte dem SVU das Leben schwer. Eine präzise Freistoßhereingabe von Katharina Maurovich drückte Nadja Teufel in der 35. Spielminuten per Kopf zum 2:0 über die Linie. Durch das 2:1 kurz vor der Halbzeit kam der Gast wieder ins Spiel und eine spannende zweite Hälfte stand bevor.
Nach der Pause steigerte sich der SVU allerdings und gestaltete die Partie überlegen. Zehn Minuten nach der Halbzeit erzielte Judith Freudenmann durch einen herrlichen Kopfballtreffer das 3:1. Katharina Maurovich (71., 89. Minute) und Larissa Wäschle (85. Minute) machten in der Schlussphase mit ihren Toren zum 6:1-Endstand die Meisterschaft für den SVU perfekt.
Mit dem Double-Gewinn geht nun eine erfolgreiche Saison für den SVU zu Ende. Bedanken möchte sich das Team von Trainer Dieter Steidle vor allem bei den treuen Fans, die die Frauenmannschaft in ihren Heim- sowie Auswärtsspielen so zahlreich unterstützt haben.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 9. Juni 2013

SV Unterdigisheim ? FV Meßstetten 0:2 (0:1)

Im letzten Spiel der Saison gegen die Nachbarn aus Meßstetten zeigte der SVU noch einmal eine couragierte Leistung, ging am Ende aber abermals als Verlierer vom Platz.
Die Partie begann mit leichten Vorteilen für die Gäste. Unsere Mannschaft schaffte es jedoch defensiv gut zu stehen und ließ insgesamt sehr wenig zu, sodass der FV nur zu wenigen zwingenden Aktionen kam. Mitte der ersten Hälfte passte der SVU dann einmal nicht auf und die Gäste konnten prompt in Führung gehen. Im Anschluss spielte man gut mit, konnte aber nur selten gefährlich werden. Im Laufe der zweiten Hälfte erspielte sich unsere Mannschaft immer mehr Feldvorteile und schnürte den Gegner teilweise in der eigenen Hälfte ein. Daraus resultierten einige sehr gute Möglichkeiten zum Ausgleich, die allerdings nicht genutzt werden konnten. In der 80. Minute fiel nach einem langen Ball über die SVU-Abwehr das entscheidende 0:2 und das Spiel war gelaufen.

Der SVU bedankt sich bei seinen Zuschauern, die unser Team trotz dieser so schwierigen Saison, immer zahlreich unterstützten!

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 9. Juni 2013

TSV Laufen/Eyach ? SV Unterdigisheim 2:0 (1:0)

In Laufen sahen die Zuschauer ein Spiel auf mäßigem Niveau, das der SVU letztlich nicht ganz unverdient verlor.
Zu Beginn befand sich unsere Mannschaft komplett im Tiefschlaf. So dauerte es nicht einmal 5 Minuten ehe ein Laufener Stürmer völlig frei zum Schuss kam und die frühe Führung für die Gastgeber erzielen konnte. Im Anschluss fing sich unsere Mannschaft zwar etwas, schaffte es aber nicht zwingend nach vorne zu spielen. Da es den Gastgebern ähnlich erging, entwickelte sich ein nur mäßig gutes Spiel, das sich zum Halbzeitpfiff schleppte. Im zweiten Abschnitt bot sich insgesamt dasselbe Bild, auch wenn unsere Mannschaft nun teilweise gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchen konnte. Letztlich war man für einen Torerfolg aber zu harmlos. Die Gastgeber machten dies besser und kamen Mitte der zweiten Hälfte durch eine Einzelaktion zum 2:0. Danach passierte nichts mehr.

Frauen – Regionenliga 6

Sonntag, 2. Juni 2013

Endspurt in Richtung Meisterschaft

SV Hopfau ? SV Unterdigisheim 0:2 (0:1)

Nur zwei Tage später stand wieder Ligaalltag auf dem Programm. Der SVU war zu Gast beim Tabellenvierten in Hopfau. Mit einem 0:2-Auswärtssieg konnte der SVU einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Das 0:1 für den SVU erzielte Katharina Maurovich in der 17. Spielminute. Im zweiten Spielabschnitt gelang Yvonne Wäschle in der 50. Minute das 0:2.
Am kommenden Samstag steht das letzte Saisonspiel der Frauenmannschaft an. Gegner in dieser Partie ist die SGM SV Frohnstetten/SV Storzingen. Mit bereits einem Punkt gegen den Tabellenletzten kann sich das Steidle-Team den Meistertitel sichern.

Frauen – Bezirkspokal

Sonntag, 2. Juni 2013

Pokalsieger 2013 ? der Pott ist wieder beim SVU

TSV Geislingen II ? SV Unterdigisheim 0:6 (0:2)

Den ersten Titel der Saison konnte der SV Unterdigisheim für sich verbuchen und besiegte im Bezirkspokalfinale in Dürbheim den TSV Geislingen II mit 0:6.
Der SVU legte los wie die Feuerwehr, denn nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff eröffnete Yvonne Wäschle die Partie mit einem Pfostentreffer. Mit dem zweiten SVU-Angriff verwandelte Nadja Teufel einen Flankenball von Katharina Maurovich zur 0:1-Führung. Bereits in der zehnten Spielminute erhöhte Katharina Maurovich durch einen direkt getretenen Eckball zum 0:2. Die Elf von Trainer Dieter Steidle gestaltete die Partie in allen Belangen überlegen, doch wurden bis zur Pause weitere Großchancen vergeben.
Nach der Pause gelang Katharina Maurovich in der 50. Spielminute durch einen Freistoßtreffer das 0:3. Nur zehn Minuten später schloss Yvonne Scheer einen schönen Angriff per Kopf zum 0:4 ab. Nachdem Cindy Boss in der 77. Minute nur den Pfosten traf, gelang Larissa Wäschle fünf Minuten vor dem Ende im Alleingang das 0:5. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war es dann Judith Freudenmann, die das 0:6 erzielte, was gleichzeitig auch der Endstand war. Verdient war der Sieg allemal, Wimpel und Pokal sind wieder im richtigen Sportheim.

Herren – Kreisliga A1

Sonntag, 2. Juni 2013

SV Unterdigisheim ? SV Hartheim 1:8 (1:3)

Eine derbe Klatsche setzte es im Spiel gegen unseren Nachbarverein aus Hartheim.
Das Spiel, das aufgrund der Platzverhältnisse auf dem Buch in Hartheim ausgetragen werden musste, war von Beginn an einseitig. Nachdem der SV Hartheim bereits nach 25 Minuten mit 0:3 führte, gelang Holger Scheer mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Danach konnte der SVU das Spiel offener gestalten ohne den Gegner allerdings wirklich zu gefährden. Als in der 55. Minute dann durch einen Sonntagsschuss das 1:4 fiel, brach unsere Mannschaft regelrecht ein und den Gästen wurde das Toreschießen leicht gemacht. So fielen die Tore zum 1:8-Endstand in regelmäßigen Abständen.
Der Abstieg aus der Kreisliga A ist besiegelt. Nun gilt es allerdings sich mit Anstand zu verabschieden und den Blick bereits auf die neue Saison zu richten.