Archiv für September 2013

Frauen – Landesliga 2

Montag, 30. September 2013

SVU punktet erneut vor heimischem Publikum

SV Unterdigisheim ? SpVgg Berneck-Zwerenberg 2:1 (2:1)

Das Team von Trainer Dieter Steidle erspielte sich am vergangen Samstag vor heimischer Kulisse drei Punkte beim 2:1-Sieg gegen die SpVgg Berneck- Zwerenberg.
Der SVU legte los wie die Feuerwehr und tauchte bereits nach wenigen Sekunden gefährlich vor dem Tor der Gäste auf, doch der Pfosten verhinderte den 1:0-Führungstreffer durch Nadja Teufel. Besser machten es die Schwarzwälderinnen, die nach einer schönen Kombination über die Außenbahn in der 17. Spielminute ihre erste Tormöglichkeit zur 0:1-Führung nutzten. Nur drei Zeigerumdrehungen später verwandelte Katharina Maurovich einen Handelfmeter in gewohnter Manier zum 1:1-Ausgleich. In der 33. Spielminute behielt Nadja Teufel nach einer Maurovich-Ecke im Getümmel die Übersicht und erzielte aus kurzer Distanz das 2:1. So ging es mit einer knappen aber nicht unverdienten 2:1-Führung in die Kabinen. Die zweite Halbzeit der Partie verlief relativ ereignislos. Die Gäste erarbeiteten sich ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld, agierten vor dem Tor allerdings zu ideenlos und dementsprechend waren Gästechancen absolute Mangelware. Der SVU indes stand defensiv sicherer und kompakter als in den Wochen zuvor und kämpfte bis zum Ende aufopferungsvoll um die so wichtigen drei Punkte.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 29. September 2013

FC Onstmettingen II – SV Unterdigisheim 0:3 (0:1)

Die Zuschauer in Onstmettingen sahen ein Spiel auf mäßigem Niveau, das der SVU am Ende aber insgesamt verdient gewann.
In der ersten Hälfte war das Spiel sehr zerfahren. Beide Mannschaften wirkten in ihren Aktionen unkonzentriert und kamen nur selten strukturiert nach vorne. In der Anfangsphase hatte unsere Mannschaft sogar Glück, als unser Torhüter Michael Land zweimal glänzend parierte und einen Rückstand verhindern konnte. Bis zur Pause blieb das Spiel eher mäßig. Kurz vor der Pause konnte sich Patrick Wäschle gut durchsetzen und bediente Steffen Seifert mustergültig, der zur Führung vollendete. Im zweiten Spielabschnitt hatte der SVU alles im Griff ohne jedoch wirklich zu glänzen. In der 64. Minute setzte sich dann Pedro Giordan über außen durch und schloss überlegt zum 0:2 ab. Im Anschluss daran war das Spiel entschieden. Man hatte nun noch die eine oder andere Möglichkeit und in der Defensive ließ man nichts mehr zu. In der 86. Minute besorgte schließlich Dietmar Siber per Elfmeter gewohnt sicher den 0:3-Endstand.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 23. September 2013

SVU verliert erstes Auswärtsspiel

SV Eutingen ? SV Unterdigisheim 4:3 (3:2)

Die erste Saisonniederlange musste die Mannschaft von Trainer Dieter Steidle im Gastspiel beim SV Eutingen hinnehmen. Der SVU verlor knapp mit 4:3.
Unterdigisheim begann vielversprechend und erzielte bereits nach fünf Minuten die Führung. Nach einem Bodenabstoß der Gäste kam Larissa Wäschle in Ballbesitz und bestrafte den Fehlpass per Direktabnahme zum 0:1. Der SV Eutingen stellte über die gesamte Partie die spieltechnisch bessere Mannschaft. Dieses Defizit versuchte die Steidle-Elf mit Kampf auszugleichen, was an diesem Tag allerdings nur bedingt gelang. Von der Führung unbeeindruckt konnten die Gastgeber in der zwölften Minute nach einer Ecke zum 1:1 ausgleichen. Der SV Eutingen diktierte das Geschehen und ging in der 32. Spielminute mit 2:1 in Führung. In der 35. Minute war es erneut Larissa Wäschle, die einen schönen SVU-Spielzug zum 2:2-Ausgleich beendete. Kurz vor der Halbzeit war es dann ein Elfmetergeschenk, das den Gastgebern die 3:2-Halbzeitführung brachte.
Auch im zweiten Durchgang gelang es dem SVU nicht, sich entscheidend in Szene zu setzen. Daher war es der SV Eutingen, der nur fünf Minuten nach der Halbzeit mit dem Treffer zum 4:2 seine Führung ausbaute. In der 81. Minute gelang Yvonne Scheer das 4:3, was den SVU noch einmal hoffen ließ, doch ein Pfostentreffer von Katharina Maurovich kurz vor dem Ende verwehrte dem SVU einen Punktgewinn in der Fremde.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 22. September 2013

SV Unterdigisheim ? SGM Hartheim II/ Heinstetten II/ Schwenningen II 4:1 (3:0)

Gegen die Spielgemeinschaft unserer drei Nachbarvereine zeigte der SVU eine insgesamt souveräne Vorstellung und gewann am Ende verdient mit 4:1.
Unsere Mannschaft war in diesem Spiel von Beginn an konzentriert und erwischte einen sehr guten Start. Nach einem schönen Spielzug erzielte Patrick Wäschle bereits in der 7. Minute die 1:0-Führung. Danach verpasste man es das zweite Tor schnell nachzulegen, sodass die Gäste zunächst im Spiel blieben. In der 36. Minute war es dann aber erneut Patrick Wäschle, der das bereits vorentscheidende 2:0 erzielen konnte. Nur 5 Minuten später gelang Holger Scheer per Foulelfmeter sogar der 3:0-Pausenstand. Die zweite Hälfte begann erneut gut für unsere Mannschaft als Steffen Seifert in der 50. Minute ein weiterer Treffer gelang. Im Anschluss daran war der SVU in Gedanken wohl noch beim Torjubel, als im direkten Gegenzug das 4:1 fiel. Bis zum Schlusspfiff blieb unser Team spielbestimmend und hätte das Ergebnis auch durchaus noch höher gestalten können, was letztlich aber nicht mehr gelang. Am Ende bleibt für den SVU der so wichtige erste Sieg der Saison.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 16. September 2013

SVU landet ersten Saisondreier

SV Unterdigisheim ? SC Neubulach 6:5 (1:3)

In einem spannenden Spiel sicherte sich der SVU mit einem knappen 6:5-Erfolg gegen den Verbandsligaabsteiger SC Neubulach die ersten drei Punkte der neuen Runde.
Zunächst waren die Gäste am Drücker, die bereits in der sechsten Spielminute mit 0:1 in Führung gingen. Der SVU spielte gefällig nach vorne, konnte die erspielten Chancen allerdings nicht in Tore ummünzen. Wesentlich effektiver zeigte sich hier der SC Neubulach, der nach 35. Minute bereits mit 0:3 führte, ehe Tatjana Wäschle kurz vor der Halbzeit auf 1:3 verkürzte.
Nach dem Seitenwechsel agierte der SVU aggressiver und war gewillt das Spiel zu drehen. In der 50. Minute gelang Larissa Wäschle das verdiente Tor zum 2:3, nachdem Nadja Teufel bereits in der 47. Spielminute einen Elfmeter vergab. Doch im direkten Gegenzug erzielten die Gäste den Treffer zum 2:4 und stellten so den alten Abstand wieder her. Die Partie wurde von beiden Seiten sehr intensiv geführt, mit viel Einsatz wurde um jeden Meter Boden gekämpft. Nach gut einer Stunde erspielte sich der SVU ein leichtes Übergewicht und konnte durch einen Doppelschlag von Larissa Wäschle zum 4:4 (59. Minute/70. Minute FE) ausgleichen. Zehn Minuten vor dem Ende gelang Joker Yvonne Scheer die nicht unverdiente 5:4-Führung, die sie mit ihrem zweiten Treffer in der 90. Minute sogar zum 6:4 ausbaute. Mit dem Abpfiff kam der SC Neubulach noch zum 6:5-Anschlusstreffer, was gleichzeitig auch der Schlusspunkt einer kuriosen Partie war.
Am kommenden Sonntag reist der SVU zum ersten Auswärtspiel der noch jungen Saison. Gegner ist hier der SV Eutingen.

Herren – Kreisliga B1

Samstag, 14. September 2013

SV Unterdigisheim ? SGM Täbingen/ Schömberg II 2:2 (2:2)

Gegen die Spielgemeinschaft aus Täbingen und Schömberg gelang dem SVU aufgrund einer erneut verschlafenen Anfangsphase wieder kein Sieg.
Zu Beginn war unsere Mannschaft noch gar nicht richtig auf dem Platz und die Gäste überraschten mit einer sehr aggressiven Spielweise und mit viel Zug zum Tor. So kam es auch, dass die SGM durch einen Doppelschlag bereits nach 10 Minuten mit 0:2 führte. Erst im Anschluss daran fand der SVU in die Partie und erlangte immer mehr Spielanteile, die Gäste blieben durch Konter aber stets gefährlich. In der 27. Minute gelang durch einen listigen Freistoß von Holger Scheer der Anschlusstreffer. Nun drängte unser Team mehr und mehr und wurde in der 42. Minute belohnt, als Waldemar Bruch mit einem sehenswerten Linksschuss den mittlerweile verdienten Ausgleich erzielte. Im zweiten Spielabschnitt war der SVU die spielbestimmende Mannschaft, auch wenn die Gäste durch Konter weiterhin gefährlich blieben. Man erarbeitete sich eine Vielzahl an guten Tormöglichkeiten. Der Ball fand allerdings nicht mehr den Weg über die Linie und es blieb schließlich beim 2:2-Unentschieden.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 8. September 2013

TSV Harthausen II – SV Unterdigisheim 4:2 (2:0)

Beim Auswärtsspiel in Harthausen konnte der SVU leider nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Man machte zu viele Fehler und blieb deshalb verdient ohne Punkte.
Unsere Mannschaft ging schläfrig in die Partie und konnte kaum einen Zweikampf gewinnen. Folgerichtig gingen die Gastgeber bereits in der 9. Minute in Führung. Erst Mitte der ersten Hälfte begann der SVU dann dagegen zu halten und kam besser ins Spiel. Als man das Spiel immer mehr im Griff zu haben schien, gelang den Gastgebern in der 40. Minute allerdings das 2:0. Im zweiten Abschnitt kam unser Team schwungvoll aus der Kabine und kam durch Steffen Seifert in der 57. Minute auch zum Anschlusstreffer. In der Folge wollte man dann aber zu viel und wurde nur 5 Minuten später zum 3:1 ausgekontert. Danach passierte lange nichts, ehe Patrick Wäschle in der 81. Minute im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Holger Scheer sicher. Wer nun auf den Ausgleich hoffte, wurde enttäuscht als in der 87. Minute die Gastgeber per Elfmeter den alten Abstand zum 4:2-Endstand wieder herstellten.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 2. September 2013

SV Unterdigisheim ? TSV Laufen/Eyach 1:1 (1:1)

Am zweiten Spieltag der neuen Saison zeigte sich unsere Mannschaft kämpferisch und konnte den ersten Punkt ergattern.
Nach der herben Niederlage eine Woche zuvor war unserem Team anzumerken, dass es etwas gut zu machen galt. Man ging sehr aggressiv ins Spiel, ließ den TSV Laufen nicht ins Spiel kommen und war in der Offensive durchaus gefährlich. In der 14. Minute kam der SVU durch Patrick Wäschle, der sich im Strafraum gut durchsetzte, zur verdienten frühen Führung. In der 35. Minute gelang den Gästen durch einen Freistoß das 1:1. Nach diesem Ausgleich war der TSV die bessere Mannschaft. Im zweiten Spielabschnitt dauerte es gerade einmal 5 Minuten bis unser Team durch eine rote Karte dezimiert wurde. Mit einem Mann weniger entwickelte sich das Spiel immer mehr zu Gunsten der Gäste. Unsere Mannschaft verteidigte das Remis aber mit sehr viel Kampfgeist und blieb durch Konter gefährlich. Nachdem der SVU in der 80. Minute durch eine gelb-rote Karte weiter dezimiert wurde, wurde es noch einmal brenzlig. Mit etwas Glück konnte man den Punkt letztlich aber über die Zeit retten, der auf Grund der kämpferischen Leistung nicht ganz unverdient war.