Archiv für Mai 2014

Frauen – Landesliga 2

Sonntag, 25. Mai 2014

Torefestival beim SVU

SV Unterdigisheim – FC Blau-Weiß Bellamont 8:4 (3:4)

Mit 8:4 gewann das Team von Trainer Dieter Steidle das so wichtige Heimspiel gegen den FC Blau-Weiß Bellamont.
Das torreiche Spiel eröffneten allerdings die Gäste. Bereits nach zehn Minuten führte Bellamont mit 0:2. Es entwickelte sich in der Folge ein offener Schlagabtausch, was auch das Ergebnis zur Halbzeit wiederspiegelt. Nach Toren von Larissa Wäschle (2) und Katharina Maurovich (1) ging es mit 3:4 in die Pause.
Gleich mit der ersten Ecke im zweiten Durchgang durfte der SVU über den 4:4-Ausgleich durch Larissa Wäschle jubeln. Der SVU spielte weiter gefällig nach vorne und wurde belohnt. Mit vier weiteren Treffern in regelmäßigen Abständen machte die Steidle-Elf den 8:4-Sieg perfekt. Nadja Teufel, Carina Burth, Cindy Boss und erneut Larissa Wäschle reihten sich an diesem Tag in die Torschützenliste ein.

Herren – Kreisliga B1

Samstag, 24. Mai 2014

TSV Stetten a.k.M – SV Unterdigisheim. 1:0 (0:0)

Trotz einer guten Leistung beim Tabellenführer reichte es für den SVU leider nicht zu etwas Zählbarem.
Unsere Mannschaft spielte von Beginn an sehr konzentriert und machte die Räume für den Gastgeber sehr eng, sodass sich diese nur wenige Möglichkeiten erarbeiten konnten. Man stand in der Defensive sehr sicher. In der Offensive war unsere Mannschaft zwar immer wieder gefährlich, konnte die Angriffe allerdings nur selten bis zum Torabschluss zu Ende bringen, da auch der TSV Stetten defensiv sehr gut agierte. Zu Beginn der zweiten Hälfte bauten die Gastgeber dann mehr Druck auf, dem der SVU eigentlich gut standhielt. Nichtsdestotrotz kamen die Hausherren durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 56. Minute zur Führung. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, indem beide Teams ein Tor hätten machen können. In der Schlussphase der Partie versuchte unsere Mannschaft noch einmal alles, der Ausgleich wollte allerdings nicht mehr gelingen.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 19. Mai 2014

Der SVU kann doch noch gewinnen

SV Maierhöfen-Grünenbach – SV Unterdigisheim 1:4 (0:2)

Das Team von Trainer Dieter Steidle entführte am vergangenen Samstag drei wichtige Punkte aus dem Allgäu. Mit 1:4 wurde der Tabellennachbarn SV Maierhöfen-Grünenbach besiegt.
Der SVU fand sofort in die Partie, bestimmte die Anfangsphase und verzeichnete bereits in der zweiten Minute die erste Großchance für sich. Auch in der Folgephase war Unterdigisheim die bessere Mannschaft und konnte durch die stark spielende Larissa Wäschle in der 16. Minute in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit war es wieder Larissa Wäschle, die nach schöner Vorarbeit von Carina Burth die Führung zum 0:2 ausbaute.
In der zweiten Halbzeit verlief die Partie sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In Sachen Chancenauswertung zeigte sich allerdings der SVU konsequenter als in den Wochen zuvor. Die 0:3-Führung wurde Katharina Maurovich durch einen Freistoßknaller an die Latte vorerst noch verwehrt, bis sie in der 80. Spielminute dann aus 16 Metern gekonnt vollstreckte. Die Gastgeberinnen indes gaben sich nicht auf und erzielten in der 90. Minute den Treffer zum 1:3. Den Schlusspunkt in der Nachspielzeit der Partie setzte Nadja Teufel nach einer Maurovich-Ecke mit dem Treffer zum 1:4-Endstand.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 18. Mai 2014

SV Unterdigisheim – Türkspor Winterlingen 6:1 (3:1)

Im Heimspiel gegen Türkspor Winterlingen machte der SVU ein gutes Spiel und konnte am Ende einen Kantersieg landen.
Nach dem Anpfiff dauerte es gerade einmal 5 Minuten ehe Steffen Seifert die Abwehr der Gäste zum ersten Mal überrumpeln konnte und die wichtige frühe Führung erzielte. In der Folge bot sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel, indem unsere Mannschaft in der Defensive sehr konzentriert agierte und immer wieder gefährliche Aktionen in der Offensive hatte. In der 20. Minute war es dann Patrick Wäschle, der die Führung ausbauen konnte, ehe die Gäste allerdings 10 Minuten später zum Anschlusstreffer kamen. Die anschließende Drangphase der Winterlinger fand in der 42. Minute zunächst wieder ihr Ende als erneut der stark spielende Patrick Wäschle den alten Abstand wieder herstellte. Nach der Pause drängten die Gäste zunächst vehement auf den Anschluss, den unsere Mannschaft aber verhindern konnte. Die endgültige Entscheidung fiel in der 70. Minute als ein Freistoß von Steffen Seifert von der Mittellinie kurioserweise den Weg ins Tor fand. Die weiteren Treffer zum 6:1-Endstand erzielten schließlich Marco Wäschle durch einen schönen Distanzschuss in der 82. Minute und kurz darauf der zuvor eingewechselte Patrick Junger aus kurzer Distanz.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 12. Mai 2014

Erneute Niederlage im Abstiegskampf

SV Unterdigisheim ? FV Bellenberg 0:4 (0:2)

Mit einer 0:4-Heimniederlage musste sich der SVU am vergangenen Samstag den Gästen aus Bellenberg beugen.
Nicht der Tabellenzweite sondern der SVU war es, der bereits direkt nach dem Anpfiff die erste Großchance für sich verbuchen konnte. Doch der SVU strotzte vor der gegnerischen Hütte nicht gerade vor Konzentration. So musste die Steidle-Elf im direkten Gegenangriff das 0:1 (3. Minute) hinnehmen. Nach zwanzig Minuten wurde das fahrlässige Defensivverhalten des SVU durch einen weiteren Treffer bestraft; der FV Bellenberg konnte ohne Bedrängnis zum 0:2 einschieben.
Trotz der Bemühungen in der zweiten Spielhälfte konnte der SVU den offensiv stark aufspielenden Gästen nichts entgegensetzen und musste eine viertel Stunde vor Schluss das 0:3 hinnehmen. Mit dem Schlusspfiff der Partie kassierte man sogar noch den völlig unnötigen Treffer zum 0:4-Endstand.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 11. Mai 2014

Spfr. Bitz II ? SV Unterdigisheim 0:3 (0:2)

Bei der Bezirksligareserve aus Bitz stellte der SVU über die gesamte Spielzeit hinweg das bessere Team und gewann am Ende verdient mit 0:3.
Von Beginn an nahm unsere Mannschaft das Heft des Handelns in die Hand und tastete sich nach und nach an das Tor der Gastgeber heran. Die Defensive stand wieder gewohnt sicher und in der Offensive konnte man über weite Strecken auch spielerisch überzeugen. In der 25. Minute kam der SVU dann zur Führung als Patrick Wäschle eine schöne Flanke von Martin Zielinski verwerten konnte. Nur fünf Minuten später wurde erneut Patrick Wäschle von Dennis Bosch hervorragend freigespielt und erzielte seinen zweiten Treffer zum bereits vorentscheidenden 0:2. In der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft weiterhin überlegen, hatte es aber gegen sehr tief stehende Gastgeber schwer zu Torchancen zu kommen. In der 65. Minute kam dann Steffen Seifert noch einmal gut durch und erhöhte auf 0:3. Bis zum Ende ließ man schließlich nichts mehr anbrennen und konnte einen durch und durch überzeugenden Auswärtssieg einfahren.

Frauen – Landesliga 2

Montag, 5. Mai 2014

Bittere Schlappe für den SVU

SV Gomadingen ? SV Unterdigisheim 2:0 (1:0)

Für den SVU wird die Lage im Abstiegskampf immer prekärer, denn am vergangenen Samstag verlor das Team von Trainer Dieter Steidle mit 2:0 gegen den SV Gomadingen.
Es war kein fußballerischer Leckerbissen den die Mannschaften den Zuschauer Boten. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Der SVU war stets durch Standards gefährlich, der SV Gomadingen überzeugte durch seine kämpferische Leistung. Trotz dem mäßigen Niveau gelang den Hausherren nach 23. Minuten das 1:0 per Strafstoß. Auch nach der Pause plätscherte das Spiel so vor sich hin. In der 70. Spielminute erzielte Gomadingen nach einem Schiedsrichterball den Treffer zum 2:0-Endstand.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 4. Mai 2014

SV Unterdigisheim – TSV Strassberg II 1:0 (1:0)

Gegen die Bezirksligareserve aus Strassberg landete unsere Mannschaft einen knappen, aber verdienten Heimsieg.
Der SVU begann etwas zerfahren und versuchte Struktur ins eigene Spiel zu bringen, was nach wenigen Minuten dann auch immer besser gelang. Man schaffte es durchaus gefällig nach vorne zu spielen und ein ums andere Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen. Das Tor des Tages fiel bereits in der 10. Spielminute als Dennis Bosch im Strafraum goldrichtig stand und einen Abpraller zum 1:0 nutzen konnte. In der Folge behielt unsere Mannschaft stets die Kontrolle über das Spielgeschehen. Die Defensive stand wieder einmal sicher und die Offensive blieb stets gefährlich. Bis zur Halbzeitpause hätte man die Führung gleich mehrmals ausbauen können, blieb aber im Abschluss zu unentschlossen. In der zweiten Hälfte zeigte sich im Großen und Ganzen das gleiche Bild. Der SVU hatte meist die Kontrolle, konnte aber trotz guter Chancen das erlösende 2:0 nicht erzielen. So musste der verdiente Sieg letztlich doch noch ins Ziel gezittert werden.