Archiv für November 2014

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 30. November 2014

SV Unterdigisheim – Spfr. Bitz II 7:0 (4:0)

Im letzten Spiel des Jahres gegen den Tabellenvorletzten aus Bitz reichte unserer Mannschaft eine eher durchschnittliche Leistung um am Ende als klarer Sieger vom Platz zu gehen.
Der SVU begann gut und setzte die Gäste in den ersten Minuten schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Nach nur 6 gespielten Minuten zahlte sich dies auch aus als Jason Fritz die frühe Führung erzielen konnte. Danach flachte das Spiel allerdings etwas ab bis Holger Scheer in der 38. Minute einen Foulelfmeter verwandelte und Marco Wäschle nur eine Minute später das 3:0 markierte. Den 4:0 Halbzeitstand besorgte dann in der 43. Minute erneut Jason Fritz. Unsere Mannschaft hatte das Spiel also binnen 5 Minuten entschieden und ging mit einer sicheren Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel dauerte es wiederum nur eine Minute ehe Marco Wäschle mit seinem zweiten Treffer das 5:0 gelang. Im Anschluss verwaltete der SVU das Ergebnis und hatte das Spiel stets unter Kontrolle, ohne jedoch große Glanzpunkte zu setzen. Dennoch kam man zu zwei weiteren Treffern durch Holger Scheer in der 70. und Jason Fritz in der 88. Minute, der damit mit seinem dritten Tor den Schlusspunkt unter einen verdienten Heimsieg setzte.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 16. November 2014

SV Unterdigisheim ? ASV Engstlatt 8:1 (4:1)

Gegen den Tabellenletzten aus Engstlatt hatte der SVU keine Probleme und landete einen klaren und verdienten Kantersieg.
Den Torreigen eröffnete Steffen Seifert nach nur 5 gespielten Minuten mit einem schönen Flachschuss. Nur 2 Minuten später verwandelte wiederum Steffen Seifert einen Foulelfmeter und schaffte damit schon früh klare Verhältnisse auf dem Buch. Danach entwickelte sich eine absolut einseitige Partie. Unsere Mannschaft hatte alles im Griff und Marco Wäschle erzielte in der 28. Minute das 3:0, ehe in der 37. Minute ein Engstlatter Spieler den Ball vor dem einschussbereiten Felix Bitzer ins eigene Tor lenkte. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste durch eine Unachtsamkeit in der SVU-Defensive ihren Ehrentreffer. In der zweiten Hälfte blieb die Partie einseitig mit vielen Chancen und weiteren Toren für den SVU. Zunächst erzielte Steffen Seifert seine Tore Nummer Drei und Vier in der 47. und 52. Minute. In der 65. Minute war es unser Kapitän Marco Wäschle, der das Ergebnis weiter hochschraubte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Jens Wäschle in der 85. Minute.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 9. November 2014

Spvgg Truchtelfingen ? SV Unterdigisheim 2:1 (1:1)

Auf dem schweren Geläuf in Truchtelfingen reichte dem SVU eine insgesamt gute Leistung am Ende leider nicht zum Sieg und man musste die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten.
Von Beginn an war unsere Mannschaft spielbestimmend und hatte eigentlich alles unter Kontrolle. Einzig der Torerfolg blieb aus und so waren es die Gastgeber, die in der 20. Minute mit ihrer ersten Offensivaktion die Führung erzielen konnten. Der SVU ließ sich davon aber nicht beirren und spielte konzentriert weiter. In der 43. Minute wurde man dafür schließlich mit dem Ausgleich belohnt, als Steffen Seifert mit einem schönen Rechtsschuss erfolgreich war. In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel, das aber insgesamt arm an Höhepunkten war. Es zeichnete sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr ab, dass das nächste Tor das entscheidende sein würde. In der 74. Minute gelang dieses Tor den Gastgebern als ein SVU-Verteidiger den Ball unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Am Ende blieb es trotz Schlussoffensive leider bei der knappen Niederlage.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 2. November 2014

SV Unterdigisheim ? SGM Laufen II/ Margrethausen II/ Tieringen II 4:0 (2:0)

Sehr solide präsentierte sich unser Team im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Laufen, Margrethausen und Tieringen und fuhr einen insgesamt ungefährdeten Sieg ein.
Zu Beginn des Spiels versuchte der SVU die Gäste schon in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen, was oftmals sehr gut gelang. Dies führte nach 9 Minuten zur schnellen Führung durch einen direkt verwandelten Freistoß von Dietmar Siber. In der Folge blieb unsere Mannschaft am Drücker und erspielte sich Chancen. Folgerichtig konnte Holger Scheer in der 26. Minute die Führung ausbauen. Kurz darauf musste ein SVU-Akteur mit gelb-rot vom Platz, woraufhin die Gäste bis zur Pause am Drücker waren. Man schaffte es aber mit dem 2:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel machte unsere Mannschaft dann schnell alles klar. Zunächst war es in der 51. Minute wiederum Holger Scheer, der den vorentscheidenden Treffer zum 3:0 markierte, ehe schließlich Dietmar Siber in der 56. Minute mit seinem zweiten Tor den Sieg unter Dach und Fach brachte. Danach plätscherte das Spiel schließlich ohne große Höhepunkte dem Schlusspfiff entgegen.