Archiv für Oktober 2015

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 25. Oktober 2015

SV Unterdigisheim ? SGM Straßberg II/ Stetten a.k.M. II 5:2 (2:1)

Im Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Straßberg und Stetten kam der SVU zu einem am Ende recht deutlichen Heimerfolg.
Unsere Mannschaft begann druckvoll und konnte bereits nach 7 Minuten durch Jens Wäschle in Führung gehen. Allerdings glichen die Gäste nach einer unglücklichen Abwehraktion bereits kurze Zeit später aus und kamen im Anschluss auch besser ins Spiel. Die erneute Führung gelang aber dem SVU nach einem schönen Spielzug durch Dennis Bosch in der 37. Minute. Auch die zweite Hälfte begann für unser inzwischen durch eine gelb-rote Karte dezimiertes Team nach Maß, denn Steffen Seifert verwandelte kurz nach Wiederbeginn einen Handelfmeter zum 3:1. In der 50. Minute kamen die Gäste allerdings zum frühen Anschlusstreffer. Als Steffen Seifert dann nach gut 70 Minuten aber das vorentscheidende 4:2 und später schließlich noch das 5:2 gelang, war der Sieg perfekt.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 18. Oktober 2015

FC Winterlingen II ? SV Unterdigisheim 6:3 (2:1)

In der Auswärtspartie bei der Landesligareserve aus Winterlingen erwischte unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft einen ganz schlechten Tag und verlor am Ende völlig verdient.
Dabei ging es zunächst in der 6. Minute gut los, als sich Pedro Giordan über links durchsetzen konnte und die SVU-Führung erzielte. In der Folge verlor man aber mehr und mehr den Faden. Man zeigte sich im Defensivverhalten ganz schwach und ging nicht mehr richtig in die Zweikämpfe. So kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und kamen zunächst zur 2:1 Halbzeitführung und schließlich in der zweiten Hälfte zu vier weiteren Treffern. Dem SVU seinerseits gelang durch Steffen Seifert in der 60. und Jens Wäschle in der 74. Minute nur noch Ergebniskosmetik.

Herren – Kreisliga B1

Samstag, 17. Oktober 2015

SV Unterdigisheim ? SG Endingen-Roßwangen 1:3 (0:1)

Gegen den Tabellennachbarn aus Endingen-Roßwangen sahen die Zuschauer auf dem Buch ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, indem die effektivere Mannschaft als Sieger vom Platz ging.
Zu Beginn der Partie war der SVU die leicht überlegene Mannschaft und erspielte sich in den ersten 30 Minuten zum Teil sehr gute Tormöglichkeiten, die aber nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten. Gegen Ende der ersten Hälfte wurden die Gäste dann stärker und kamen ihrerseits zu Chancen. Eine davon nutzten sie in der 42. Minute zur Pausenführung. Im zweiten Spielabschnitt hatte sich der SVU viel vorgenommen, bekam aber schon in der 48. Minute die kalte Dusche und geriet mit 0:2 in Rückstand. Danach war unser Team wieder gut im Spiel und kam in der 69. Minute durch Holger Scheer zum Anschluss. Zum Ende hin entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Das entscheidende Tor für die Gäste zum 1:3-Endstand fiel letztlich in der 84. Minute.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 11. Oktober 2015

SV Heselwangen – SV Unterdigisheim 2:3 (2:2)

Mit einer starken kämpferischen Leistung und auch etwas Glück kam unsere Mannschaft am Freitag zu einem nicht unverdienten Auswärtserfolg in Heselwangen.
Im Spitzenspiel hatte sich der SVU viel vorgenommen und kam gut ins Spiel. Dabei konnte Dietmar Siber bereits nach 5 Minuten nach einem Eckball per Kopf die frühe Führung erzielen. Diese Führung hielt allerdings nur kurz, denn die Gastgeber konnten kurz darauf ausgleichen. Als dann der sehr schwache Schiedsrichter völlig zu Unrecht einen Strafstoß gegen unsere Mannschaft gab, konnten die Hausherren kurze Zeit später sogar in Führung gehen. Der Ausgleich für unsere inzwischen durch eine gelb-rote Karte dezimierte Mannschaft fiel aber noch vor der Pause. Torschütze war abermals Dietmar Siber. In Hälfte Zwei zog sich unsere Mannschaft mehr zurück und versuchte mit einem Mann weniger auf Konter zu setzen. So bekamen die Gastgeber mehr Spielanteile und dominierten die Partie, kamen aber nur selten zu guten Chancen. In der 85. Minute kam der SVU mit einer seiner wenigen Offensivaktionen schließlich durch Waldemar Bruch doch noch zum vielumjubelten Siegtreffer.