Archiv für August 2016

Herren – Kreisliga B1

Montag, 29. August 2016

SV Unterdigisheim ? Spvgg. Truchtelfingen 3:0 (0:0)

Im ersten Heimspiel der Saison konnte unsere Mannschaft nach einer guten Leistung einen verdienten Sieg feiern.
Die Partie auf dem Buch begann zunächst etwas verhalten, nahm aber im Laufe der ersten Hälfte etwas mehr Fahrt auf. Der SVU agierte an diesem Tag im Defensivverbund stark und konnte sich dadurch eine leichte Überlegenheit erarbeiten. Die daraus resultierenden, zum Teil sehr guten Möglichkeiten blieben in der ersten Hälfte aber noch ungenutzt. Besser lief es direkt nach dem Wiederanpfiff als Steffen Seifert die erste Chance der zweiten Hälfte zur Führung nutzen konnte. Im Anschluss riskierten die Gäste dann mehr, kamen aber nur selten gefährlich vor das SVU-Gehäuse. In der 68. Minute gelang wiederum Steffen Seifert das vorentscheidende 2:0. Danach hatte unsere Mannschaft das Spiel weitgehend im Griff, auch wenn die Gäste noch zwei sehr gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer vergaben. Der Treffer zum 3:0-Endstand fiel schließlich kurz vor dem Schlusspfiff durch ein Kopfballtor von Patrick Wäschle.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 21. August 2016

TSV Strassberg II ? SV Unterdigisheim 2:3 (1:1)

Zum Saisonstart musste der SVU bei Strassbergs zweiter Mannschaft antreten und setzte sich am Ende knapp mit 2:3 durch.
Von Beginn an wurde deutlich, dass es unsere Mannschaft an diesem Tag mit einem guten Gegner zu tun hatte. Die Partie war ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Seiten. In der 27. Minute konnte Steffen Seifert eine dieser Chancen zur Führung nutzen. Direkt im Anschluss agierte man aber unkonzentriert und Strassberg kam nur drei Minuten nach der Führung zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel waren es dann zunächst die Gastgeber, die die Initiative übernahmen und in der 62. Minute dann auch in Führung gingen. Im Anschluss entwickelte sich ein spannendes Spiel, indem der SVU bis kurz vor Schluss wie der Verlierer aussah, ehe Oliver Grumbach in der 88. Minute zum Ausgleich traf. Als Steffen Seifert in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter zum 2:3 verwandelte, war das Spiel gedreht und der SVU konnte doch noch einen Auftaktsieg feiern.