Archiv für Oktober 2016

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 30. Oktober 2016

FC Pfeffingen II – SV Unterdigisheim 2:1 (1:0)

In einem engen Spiel musste sich der SVU bei Pfeffingens zweiter Mannschaft am Ende knapp geschlagen geben.
Unsere Mannschaft traf an diesem Tag auf einen sehr gut aufgestellten Gegner, der von Beginn an dem SVU das Leben schwer machte. Dennoch zeigte unsere Mannschaft eine gute Leistung und konnte sich in der ersten Hälfte teils sehr gute Tormöglichkeiten herausarbeiten, die letztlich aber nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten. Dies bestraften die Gastgeber in der 30. Minute eiskalt, als sie mit einem ihrer wenigen Torschüsse die Führung erzielten. Die gesamte zweite Hälfte versuchte unser Team dann alles um den Ausgleich zu erzielen und schaffte es auch phasenweise den Gegner in der eigenen Hälfte beinahe einzuschnüren. In der 80. Minute erzielte dann Holger Scheer den vielumjubelten Ausgleich. In der Folge musste unsere Mannschaft der kräftezehrenden zweiten Hälfte etwas Tribut zollen und die Gastgeber übernahmen in der Schlussphase das Zepter. Kurz vor dem Schlusspfiff fiel dann schließlich noch der etwas glückliche Siegtreffer für die Gastgeber.

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 16. Oktober 2016

SGM Laufen II/ Margrethausen II – SV Unterdigisheim 3:6 (2:2)

Bei der Spielgemeinschaft aus Laufen und Margrethausen konnte unsere Mannschaft einen insgesamt ungefährdeten Pflichtsieg einfahren.
Vor allem in der ersten Hälfte agierte der SVU noch etwas fahrig und machte in einigen Situationen einen eher unkonzentrierten Eindruck, wodurch die Gastgeber teilweise auch zu Chancen kamen. Dabei ging es nach 10 Minute bereits gut los als ein Eigentor zur SVU-Führung fiel. Kurze Zeit später gelang der SG allerdings der Ausgleich, ehe Steffen Seifert in der 34. Minute zur erneuten Führung traf. Kurz vor dem Pausenpfiff musste man dann aber wiederum den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt war der SVU dann die überlegene Mannschaft und erspielte sich eine Vielzahl an hochkarätigen Möglichkeiten, die schließlich auch zu vier weiteren Toren führten, ehe die Gastgeber in der Nachspielzeit noch zu ihrem dritten Treffer kamen. Die Torschützen für den SVU in der zweiten Halbzeit waren Ludwig Kuhl (52.), Patrick Wäschle (54.), Steffen Seifert (80.) und Dietmar Siber (88.).

Herren – Kreisliga B1

Sonntag, 9. Oktober 2016

SV Unterdigisheim ? SGM Stetten a.k.M./ Schwenningen 3:0 (1:0)

Gegen die Spielgemeinschaft aus Stetten und Schwenningen zeigte unsere Mannschaft ein gutes Spiel und sicherte sich einen verdienten Heimerfolg.
Schon früh stellte der SVU die Weichen auf Sieg und ging bereits nach nur 8 gespielten Minuten durch einen Freistoßtreffer von Dietmar Siber in Führung. Im Anschluss daran war man die deutlich überlegene Mannschaft und erspielte sich viele hochkarätige Möglichkeiten. Einzig die Chancenauswertung ließ an diesem Tag zu wünschen übrig. Auch im zweiten Durchgang blieb man insgesamt das bessere Team, wenn man nun auch etwas defensiver agierte und vermehrt auf Konter setzte. Die Gäste fanden dabei kein Mittel durch die SVU-Defensive, während unsere Mannschaft sich nach wie vor teils sehr gute Möglichkeiten erspielte. Das erlösende 2:0 fiel schließlich in der 75. Minute wiederum durch Dietmar Siber. Den 3:0-Endstand erzielte schließlich Patrick Wäschle in der 85. Minute.

Herren – Kreisliga B1

Montag, 3. Oktober 2016

SV Tieringen II ? SV Unterdigisheim 1:2 (1:1)

Im Derby bei der Bezirksligareserve aus Tieringen sahen die Zuschauer ein enges Spiel, bei dem der SVU am Ende die Oberhand behielt.
Die Partie in Tieringen begann flott und beide Teams waren gewillt schon früh offensive Akzente zu setzen. Im Verlauf der ersten Hälfte gelang es unserer Mannschaft dann aber etwas mehr Kontrolle über das Geschehen zu erlangen. Dies wurde dann auch durch einen schön herausgespielten Treffer von Dennis Bosch mit der Führung belohnt. Im Anschluss an die Führung agierte der SVU in manchen Situationen allerdings etwas unkonzentriert, was schließlich zum 1:1-Pausenstand führte. Im zweiten Spielabschnitt gewann unsere Mannschaft dann mehr und mehr die Oberhand und baute auch immer mehr Druck auf das Tor der Gastgeber auf. Es gab zeitweilig Chancen im Minutentakt, ehe schließlich Steffen Seifert den Siegtreffer erzielen konnte.